Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Theater: „Den Krieg lesen“

Bild: Institut für Theater- und Medienwissenschaft

Sonntag, 16. November, 19 Uhr, Experimentiertheater, Bismarckstraße 1, Erlangen

100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs begeben sich Studierende und Dozenten des Instituts für Theater- und Medienwissenschaften der FAU am Sonntag, 16. November, gemeinsam mit ihrem Publikum auf eine eine szenische Recherche nach den Spuren, Hinterlassenschaften, Texten, Bildern und Tönen des Great War. Sie wollen damit versuchen, sich dem schlicht Unverständlichen über den historischen Abstand hinweg doch anzunähern. Der Eintritt zu der Veranstaltung im Experimentiertheater ist frei.

Die Aufführung ist das Ergebnis des Projektseminars „Den Krieg lesen“, das unter der Leitung von André Studt und Prof. Dr. Kay Kirchmann realisiert wurde. Mitwirkende sind Inga Bergmann, Martin Elsaesser, Kay Kirchmann, Naomi Krimmel, Kristina Pröstler, Fabian Rixner, Nora Sickenius, André Studt und Doris Wedel.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Kay Kirchmann
Tel.: 09131/85-22427
kay.kirchmann@thewi.phil.uni-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen