Seiteninterne Suche

FAU aktuell

13. Englisch-Lesewettbewerb für mittelfränkische Gymnasien

Die Siegerinnen und Sieger (von links): Paul Schlupf, Matthias Denzlein, Charlotte Heuer, Lina Das, Timo Rach und Justin Santos. Dazwischen der Spiritus Rector des Wettbewerbs, Christoph Schech. (Bild: privat)

Beim diesjährigen Englisch-Lesewettbewerb, veranstaltet vom Lehrstuhl für Anglistik, insbesondere Linguistik, mit Unterstützung des Lehrstuhl für Fremdsprachendidaktik und des Sprachenzentrums an der FAU, nahmen 29 mittelfränkische Gymnasien teil. Das Labenwolf-Gymnasium Nürnberg konnte nicht nur den Sieger stellen, vielmehr fanden sich unter den sechs besten Teilnehmern vier Gymnasien aus Nürnberg.

Die gezeigten Vorleseleistungen – es wurden in der Vorrunde ein bekannter und unbekannter Text gelesen, denen in der Endrunde der sechs Besten ein weiterer unbekannter Text folgte – wurden von Prof. Herbst und Prof. Piske, die auch das Engagement der Lehrkräfte und Juroren für den Wettbewerb besonders hervorhoben, mit den Worten gewürdigt: „Wir sind sehr beeindruckt vom Englischunterricht an den mittelfränkischen Gymnasien“. Im nächsten Jahr soll aus dem Englisch-Lesewettbewerb ein English-Wettbewerb werden, bei dem auch Wortschatz- und Grammatikwissen getestet wird.

Die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs sind Matthias Denzlein vom Labenwolf-Gymnasium Nürnberg (1. Platz), Charlotte Heuer vom Neues Gymnasium Nürnberg (2. Platz), Paul Schlupf vom Adam-Kraft-Gymnasium Schwabach (3. Platz), Justin Santos vom Pirckheimer-Gymnasium Nürnberg (4. Platz), Timo Rach vom Gymnasium Carolinum Ansbach (5. Platz), und Lina Das vom Dürer-Gymnasium Nürnberg (6. Platz).

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen