Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Kunsthistoriker entdecken italienische Meisterzeichnung

Giovanni Francesco Barbieri (Il Guercino), Madonna mit dem Jesusknaben und vier Heiligen, um 1615 Feder in hellbrauner und dunkelbrauner Tinte, graubraun laviert, 28,6 x 18 cm, Graphische Sammlung der FAU, Inv. Nr. B 1576

Kunsthistorikern aus dem Forschungsteam um Prof. Dr. Hans Dickel ist es gelungen, den Urheber einer Meisterzeichnung aus dem Besitz der Universitätsbibliothek der FAU zu identifizieren. Der Bologneser Meister Giovanni Francesco Barbieri, genannt Il Guercino, (1591-1666) schuf die kunstvolle Skizze, die die Madonna mit dem Jesusknaben und vier Heiligen zeigt.

„Es handelt sich um eine Vorzeichnung für Guercinos Altargemälde, Madonna mit dem Jesusknaben, vier Heiligen und dem Stifter‘ aus dem Jahr 1616“, erklärt Professor Dickel. Ursprünglich hing das Gemälde in der Kirche San Agostino in Cento, in der Emilia Romagna. Heute kann man es im Musée Royal des Beaux Arts in Brüssel bewundern.

Die Forscher nehmen an, dass der international gut vernetzte Künstler Joachim von Sandrart (1606-1688) die Zeichnung als Geschenk Guercinos und Beweis dessen Könnens von einem Italienaufenthalt mit nach Nürnberg gebracht hat. Von dort gelangte sie in die Graphische Sammlung der FAU.

Zur Graphischen Sammlung zählen rund 500 Zeichnungen aus dem 17. Jahrhundert, u. a. von Künstlern wie Hans Rottenhammer oder Michael Herr, doch viele sind noch nicht identifiziert. Ein Team aus Kunsthistorikern um Professor Dickel ist derzeit in einem groß angelegten Forschungsprojekt damit beschäftigt, diese Zeichnungen aus der Barockzeit zu inventarisieren. Finanziert wird das Vorhaben u. a. von der Manfred-Roth-Stiftung, Fürth.

Das Forschungsvorhaben schließt an zwei Vorgängerprojekte an, in denen die FAU-Kunsthistoriker bereits die Zeichnungen aus dem 14. und 15. Jahrhundert bzw. dem 16. Jahrhundert im Besitz der FAU inventarisiert und in umfangreichen Bildbänden – „Zeichnen vor Dürer“ bzw. „Zeichnen nach Dürer“ veröffentlicht haben. Das Projekt „Zeichnen im Barock“ wird voraussichtlich im Jahr 2019 abgeschlossen sein.

Bildlegende zu der Zeichnung

Giovanni Francesco Barbieri (Il Guercino), Madonna mit dem Jesusknaben und vier Heiligen, um 1615. Feder in hellbrauner und dunkelbrauner Tinte, graubraun laviert, 28,6 x 18 cm, Graphische Sammlung der FAU, Inv. Nr. B 1576.

Kontakt:

Prof. Dr. Hans Dickel
Tel.: 09131/85-29234 bzw. 29260 Sekretariat
hans.dickel@fau.de

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court