Navigation

FAU bekommt den Titel „Fairtrade-University“ verliehen

Gruppenfoto mit Urkunde
Studentin Anna Baatz präsentiert die Urkunde. Rechts hinter ihr stehen (v. I.) Transfair-Aufsichtsratschef Frank Eichinger, Uni-Kanzler Christian Zens und Hochschulgastronom Jan-Peter Tews. (Bild: FAU/Anestis Aslanidis)

Für fairen Handel an der Uni

Fairer Handel auf dem Campus – so lautet das Ziel von Fairtrade-Universities. Am Montag, 8. April, wurde die FAU mit diesem Titel ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird von dem Verein TransFair an Hochschulen verliehen, die sich aktiv für fairen Handel einsetzen. Auf eine Anregung der Studierendeninitiative „sneep“ hatte sich die FAU im Sommer vergangenen Jahres um den Titel beworben. Unterstützt wurde sie dabei vom Studentenwerk Erlangen-Nürnberg, das die Cafeterien und Mensen an der FAU betreibt. „Bewusster Konsum geht uns alle an und jeder kann sich im Alltag dafür einsetzen. Wir freuen uns, dass die FAU sich jetzt Fairtrade-University nennen darf. Besonders bedanken möchte ich mich bei den Studierenden von sneep, die das Projekt ins Rollen gebracht und konsequent verfolgt haben. Und ohne die tatkräftige Unterstützung des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg hätte die Bewerbung nicht so schnell zum Erfolg geführt“, erklärt Christian Zens, Kanzler der FAU.

Konkret musste die FAU insgesamt fünf Kriterien erfüllen: Zunächst einmal beschlossen Senat und Universitätsleitung, sich um den Titel zu bewerben. Daraufhin wurde eine Steuerungsgruppe gebildet, in der Studierende, die Hochschulverwaltung sowie die gastronomischen Betriebe auf dem Campus, vertreten sind. Um die Auszeichnung schlussendlich zu erhalten, müssen Produkte aus fairem Handel bei Sitzungen und offiziellen Veranstaltungen der FAU sowie in Cafeterien und Mensen angeboten werden. Darüber hinaus finden zwei Mal pro Semester Veranstaltungen zum Thema fairer Handel statt. An der FAU sind dafür in diesem Jahr unter anderem eine Aktion zur Fashion Revolution Week am Donnerstag, 25. April, und eine faire, kulinarische Stadtführung am Donnerstag, 16. Mai, geplant.

Auf der Webseite der Fairtrade-Kampagnen sind ausführliche Infos zu Fairtrade-Universities in Deutschland zu finden: www.fairtrade-universities.de.

Weitere Informationen:

Pressestelle der FAU
Tel.: 09131/85-70229
presse@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt