Navigation

„Ich weiß, wie ich die Blumen zum Blühen bringe“

Drei Azubis (zwei Männer und in der Mitte eine Frau) sitzen nebeneinander mit schmutzigen Jeans und Gartenhandschuhen. Im Hintergrund ist Gartenlaub zu sehen.
Um die Pflanzen im Botanischen Garten zum Blühen zu bringen, packen die Auszubildenden Sebastian Meyer, Miriam Koch und Michael Schneider-Wranik (v.l.n.r.) gemeinsam mit an. (Bild: Dominic Schecklmann)

Der Botanische Garten bildet aus

Die FAU bereitet nicht nur Studierende auf die Forschung und das Berufsleben vor, sondern bildet auch Auszubildende in verschiedenen Bereichen aus. So auch Miriam Koch, die dieses Jahr ihre Ausbildung zur Zierpflanzengärtnerin am Botanischen Garten abgeschlossen hat und für ihre herausragenden Leistungen sogar mit dem Staatspreis geehrt wurde.

Arbeiten zwischen Blumen und Bienen

Miriam Koch hat schon immer lieber draußen an der frischen Luft gearbeitet, als innen am Computer zu sitzen. Welche Ausbildung wäre für die 22-jährige da wohl geeigneter gewesen, wenn nicht die zur Zierpflanzengärtnerin am Botanischen Garten? Ihre Freude an Pflanzen entdeckte sie schon früh: „Bereits als Kind hatte ich ein kleines Beet in unserem Gemüsegarten, für das ich verantwortlich war“, erzählt sie. „Als ich nach der Schule noch ein ökologisches Jahr in einer Gemüsegärtnerei absolviert habe, wusste ich, dass ich in diesem Bereich später arbeiten möchte.“ Besonders wegen der vielseitigen Arbeit hat sie sich für eine Ausbildung am Botanischen Garten entschieden. Denn neben Unkraut jäten, Zwiebeln setzen und Samen sähen, gehörten auch noch das Binden von Blumengestecken, das Mischen von Düngemittel sowie das Züchten tropischer Pflanzenarten zu ihren Aufgaben.

Das Gesicht einer Frau ragt zwischen Blättern und lilafarbenen Blumen hervor.

Draußen zwischen den Blumen hat sich Miriam Koch schon immer wohl gefühlt. (Bild: Anika Lamprecht)

„Ich habe wirklich viel gelernt, zum Beispiel weiß ich jetzt auch, wie ich meine Blumen im Garten zu Hause zum Blühen bringen kann“, lacht die Gärtnerin. Während ihrer Zeit als Auszubildende hat sie sich nicht nur einen grünen Daumen antrainiert, sondern auch viel Wissen rund um das Thema Umweltschutz angeeignet: „Vor allem die Bienen liegen mir am Herzen, denn ohne sie gibt es keine Blumen“, sagt sie. Dabei gehört die Mohnblume zu einer ihrer Lieblingsblumen, „wobei mir aber eigentlich alle Pflanzen im Botanischen Garten gefallen“, ergänzt sie. Ihre Ausbildung hat Miriam Koch diesen Juli beendet und wurde für ihre herausragenden berufsschulischen Leistungen sogar mit dem Staatspreis ausgezeichnet. „Ich war wohl so gut, weil mir die Arbeit im Botanischen Garten an der FAU unglaublich viel Spaß gemacht hat“, sagt sie. Oder weil sie einfach ein ganz besonderes Talent für Pflanzen hat – Daumen hoch für Miriam Koch.

Jetzt bewerben

Wer am 1. September 2020 eine Ausbildung im Botanischen Garten beginnen möchte, kann sich noch bis zum 30. September 2019 bewerben. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Botanischen Gartens. Außerdem bildet die FAU auch in zahlreichen weiteren Bereichen aus. Eine Übersicht über das Ausbildungsangebot finden Sie auf den Webseiten der FAU.

Weitere Hinweise zum Webauftritt