Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Deutsches Studentenwerk ehrt Kanzler der FAU

Thomas A.H. Schoeck

FAU Kanzler Thomas A.H. Schöck (Bild: FAU)

Thomas A.H. Schöck erhält Verdienstmedaille

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat FAU-Kanzler Thomas A.H. Schöck die Verdienstmedaille verliehen. Damit zeichnet die Organisation das Engagement Schöcks für die Interessen des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg gerade auch außerhalb seines eigentlichen Wirkungsfelds an der FAU aus.

Thomas A.H. Schöck, der zugleich Vorsitzender des Verwaltungsrates des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg ist, hat sich im Rahmen dieser ehrenamtlichen Tätigkeit außerordentliche Verdienste erworben, heißt es in der Begründung des DSW. Er hat sich stets dafür eingesetzt, dass das Studentenwerk seine Aktivitäten auch über die zentralen Standorte Erlangen und Nürnberg hinaus ausbaut – so etwa im Zusammenhang mit der Errichtung der beiden neuen Wohnheime in Ingolstadt. Weitere wichtige Projekte, für die er sich in der jüngeren Vergangenheit stark engagiert hat, waren die Sanierung der Erlanger Südmensa und die Einführung des neuen Kartensystems. Beim aktuellen Vorhaben eines großen Wohnheim-Neubaus am Erlanger Südgelände kann man ihn sogar als Vater des Projekts bezeichnen. Auch die Themen Familienfreundlichkeit und Kinderbetreuung sind Schöck ein besonderes Anliegen.

Die Auszeichnung wurde ihm im Anschluss an die letzte Verwaltungsratssitzung unter seinem Vorsitz Anfang Juli von Prof. Dr. Andrea Klug, DSW-Vizepräsidentin, überreicht. Seit 2004 ist Thomas A.H. Schöck der Vorsitzende des Verwaltungsrats des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg. Der Verwaltungsrat ist neben Vertreterversammlung und Geschäftsführer das dritte Organ des Studentenwerks. Seine Hauptaufgaben sind die Bestellung und Entlassung des Geschäftsführers, der Beschluss über den Wirtschaftsplan, die Entlastung des Geschäftsführers aufgrund der Prüfung der Jahresrechnung und der Erlass der Satzung über die Studentenwerkbeiträge.

Das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg betreut derzeit rund 60.000 Studierende an zehn Hochschulen in Mittelfranken sowie in Eichstätt und Ingolstadt und beschäftigt rund 320 Mitarbeiter.

Weitere Informationen:

Regine Oyntzen
Tel.: 09131/85-70214
regine.oyntzen@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen