Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Vortrag: Menschenrechte und islamische Rechtstradition

24. September, 11.00 Uhr, St. Paul, Dutzendteichstraße 24, Nürnberg

Die iranische Menschenrechtsaktivistin Dr. Ziba Mir-Hosseini spricht am 24. September an der FAU

Dr. Ziba Mir-Hosseini (Bild: privat)

Dr. Ziba Mir-Hosseini (Bild: privat)

über das Thema „Menschenrechte und Islamische Rechtstradition. Perspektiven für einen überlappenden Konsens“. Die Iranerin ist Filmemacherin, lehrt seit vielen Jahren Rechtswissenschaft an der Universität London und hatte mehrere Gastprofessuren, unter anderem in Berlin und New York. Mir-Hosseini ist außerdem Mitbegründerin der internationalen Bewegung „Musawah“, die sich für Gleichheit und Gerechtigkeit in muslimischen Familien einsetzt. Der Besuch des Vortrags ist kostenlos. Zu dem Vortrag, der auf Englisch sein wird, wird eine deutsche Simultanübersetzung angeboten.

Mit dem Vortrag eröffnet Mir-Hosseini das XI. Nürnberger Forum, das in diesem Jahr unter dem Thema „Menschenrechte und interreligiöse Bildung“ steht und vom 24. bis 26. September stattfindet. Der Kongress hat es sich zur Aufgabe gemacht, das spannungsvolle Verhältnis zwischen Menschenrechten und Religionen unter die Lupe zu nehmen und nach den sich daraus ergebenden Herausforderungen für Bildung und Erziehung zu fragen.

Das Programm kann im Internet eingesehen werden unter: www.nuernberger-forum.fau.de.

Besucherinformation

Alle Veranstaltungen des Nürnberger Forums sind öffentlich. Der Besuch des Eröffnungsvortrages ist kostenlos. Für alle weiteren Veranstaltungen wird ein Tagungsbeitrag von 15 Euro pro halbem Tag erhoben, für den gesamten Kongress also 60 Euro (ermäßigte Beiträge für Studierende und Senioren).

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Manfred Pirner
Tel.: 0911/5302-548 bzw.-549
manfred.pirner@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen