Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Das Chemie-Kinderprogramm der Langen Nacht

Annika Zillmann schreibt zurzeit ihre Masterarbeit. Danach möchte die Chemikerin promovieren. (Bild: Vincent Bohuschke)

Forschungseinrichtungen und Unternehmen in Nürnberg, Erlangen und Fürth zur Langen Nacht der Wissenschaften. So eine große Veranstaltung funktioniert natürlich nicht ohne viele engagierte Helfer. Studentin Annika Zillmann vom Lehrstuhl für Bioanorganische Chemie arbeitet am 21. Oktober beim Chemie-Kinderprogramm am Südgelände mit.

Veranstaltungsort: Südgelände der FAU, Tentoria, Martensstraße 1, Erlangen

Darum bin ich Fan der Langen Nacht:

Weil die Lange Nacht Wissenschaft zum Anfassen ist.

An diesen Besucher erinnere ich mich besonders:

An interessierte Eltern, die auch aus den Experimenten für die Kinder etwas mitnehmen und lernen konnten.

Diese Frage kann ich nicht mehr hören:

Warum muss man sich anmelden?

Das war die beste Frage:

Kann ich zuhause auch Chemie machen? – Antwort: Ja!

Das ist mein Lieblingsexperiment:

N2 – Schokoladeneis

Das ist mal so richtig schief gelaufen:

Anmeldung und Organisation. Vor Ort ist es für alle doch immer recht anstrengend.

Ich war schon mal selbst Besucher der Langen Nacht:

Ja, die letzten vier Mal.

Das habe ich bei der Langen Nacht gelernt:

Auch Geisteswissenschaftler arbeiten innovativ und wissenschaftlich.

Das bringt mich zum Staunen:

Wissenschaftler, die auch komplexe Zusammenhänge mit Leidenschaftund Geduld Fachfremden und Außenstehenden erklären können.

Das ist mein spannendstes Lange-Nacht-Erlebnis:

Immer wieder spannend ist, ob man rechtzeitig von A nach B zur nächsten Veranstaltung kommt.

Das ist mein kuriosestes Lange-Nacht-Erlebnis:

Ein Junge konnte nur gebrochen Deutsch und sonst nur Chinesisch, nebenan ein Mädchen nur Französisch und tatsächlich hat ein weiteres Mädchen alles übersetzt. Das haben wir erst gegen Ende mitbekommen. Bemerkenswert!

Darum sollte jeder die Lange Nacht besuchen:

Um die Vielfalt, die Erlangen als Universitätsstadt zu bieten hat, hautnah zu erleben.


Neugierig auf mehr?

Mehr Infos zur Langen Nacht der Wissenschaften am 21. Oktober gibt es unter nacht-der-wissenschaften.de.

Eine Übersicht über das Programm geben wir Ihnen in der Meldung „Wissenschaft für Nachtschwärmer“.

Weitere Interviews zur Langen Nacht veröffentlichen wir in der Reihe „Lange Nacht der Wissenschaften“.

Inhaltsverzeichnis alexander Nr. 105Eine gekürzte Form des Interviews erschien bereits im FAU-Magazin alexander, das Sie unter fau.de/alexander als PDF herunterladen können.

Weitere Themen der Ausgabe Nr. 105: das Schlossgartenfest in Bildern, Beschäftigte berichten über ihre Lange Nacht der Wissenschaften, Spitzensportler erzählen aus ihrem Alltag zwischen Uni und Sport, die sechs neuen Projekte der Emerging Fields Initiative werden vorgestellt und Unibund-Vorsitzender Siegfried Balleis erklärt im Interview die Geschichte, Aufgaben und Ziele des Vereins.

Weitere Beiträge aus dem Magazin finden Sie unter dem Stichwort „alexander“.

 

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court