Navigation

Xenius: FAU-Gastroenterologin über Unverträglichkeit von Brot

Prof. Dr. Yurdagül Zopf (Bild: UK Erlangen)

Das Wissensmagazin Xenius beschäftigt sich in der Sendung vom 17. Juli mit der Unverträglichkeit von Brot und ihren Ursachen. Hierzu hat das Universitätsklinikum Erlangen eine Studie durchgeführt. Laut der Gastroenterologin Prof. Dr. Yurdagül Zopf vom Lehrstuhl für Innere Medizin I besteht der Verdacht, dass Fodmaps Auslöser für Unverträglichkeiten sind. Dabei handelt es sich um verschiedene Zucker, die in Getreide enthalten sind und im Darm nicht aufgenommen werden. Die Studienteilnehmenden hielten daher eine glutenhaltige, eine Fodmap-arme und eine glutenfreie Diät. So ließen sich bei einigen Probanden unter einer glutenhaltigen Ernährung erhöhte Entzündungszeichen im Dünndarm feststellen. Die Zusammensetzung der Darmbakterien veränderte sich jedoch bei jeder Ernährung, sowohl bei den gesunden als auch bei den kranken Testpersonen. Bei Letzteren konnte allerdings eine deutlich stärkere Veränderung beobachtet werden. Daher ist es möglich, dass Gluten nur einer der Auslöser für die Beschwerden ist. Derzeit laufen noch weitere Untersuchungen im Uni-Klinikum Erlangen: eine Theorie bezieht sich darauf, dass die Eiweiße des „modernen“ Weizens mehr Allergien auslösen könnten als die der alten Weizensorten.

Zur Xenius-Sendung


Die FAU in den Medien

Über die FAU berichten die Medien regelmäßig – ob über Forschungsprojekte, aktuelle Entwicklungen oder weil Sie FAU-Experten zu den verschiedensten Themen interviewen, ob im Fernsehen, im Radio oder in Print. Hier stellen wir unter dem Stichwort FAU in den Medien für Sie eine Auswahl der Berichterstattung zusammen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt