Navigation

BR: Prof. Dr. Sabine Pfeiffer zur Flexibilisierung des Arbeitslebens

Prof. Dr. Sabine Pfeiffer vom Lehrstuhl für Soziologie mit dem Schwerpunkt Technik - Arbeit - Gesellschaft. (Bild: FAU/Georg Pöhlein)

Flexibilität im Beruf soll die Arbeit angenehmer und selbstbestimmter machen. Die Möglichkeit des Home Office, flexible Arbeitsplätze sowie -zeiten sollen dem Menschen mehr Freiheiten geben. Dennoch steigt die Zahl der psychischen Erkrankungen, arbeiten wir immer mehr. In einem Beitrag des BR Zündfunk Generators vom 16. September, der die Flexibilisierung des Arbeitslebens unter die Lupe nimmt, kommt auch FAU-Soziologin Prof. Dr. Sabine Pfeiffer Stellung zu Wort. Sie steht diesen Entwicklungen kritisch gegenüber, da die angestrebte Freiheit des Menschen dadurch scheinbar nicht erreicht werden kann. Stattdessen entstehen ihrer Ansicht nach immer häufiger Parallelwelten in der Arbeitswelt. Zudem zielen die zahlreichen Begegnungsstätten der modernen Bürogestaltung zwar auf stetige Kommunikation ab, erschweren dem Arbeitnehmer dadurch allerdings den Rückzug und die Konzentration.

Zum BR Podcast (Prof. Dr. Pfeiffer kommt ab Min. 2:00 zu Wort.)


Die FAU in den Medien

Über die FAU berichten die Medien regelmäßig – ob über Forschungsprojekte, aktuelle Entwicklungen oder weil Sie FAU-Experten zu den verschiedensten Themen interviewen, ob im Fernsehen, im Radio oder in Print. Hier stellen wir unter dem Stichwort FAU in den Medien für Sie eine Auswahl der Berichterstattung zusammen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt