Navigation

Preis für gute Lehre 2018 für zwei FAU-Dozenten

Preis für gute Lehre: Der Mediziner Prof. Dr. Tilmann Volk begeistert Studierende für die menschliche Physiologie.

Zwei Wissenschaftler der FAU sind mit dem „Preis für gute Lehre an den staatlichen Universitäten in Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet worden: Prof. Dr. Tilmann Volk und Dr. Marc Reichenbach.

Physiologie veranschaulichen

Die Veranstaltungen von Prof. Dr. Tilmann Volk, Professur für Herz-Kreislaufphysiologie, zeichnen sich dadurch aus, dass er komplexes Wissen anschaulich und verständlich vermittelt, wie es in der Begründung heißt. Als Mediziner gelingt es ihm, den Studierenden bereits in der Vorklinik klinische Perspektiven aufzuzeigen, indem er mit Klinikkollegen Patientenvorstellungen, bei denen Krankheitsursachen von Patienten besprochen werden, durchführt. Er will die Studierenden für die menschliche Physiologie begeistern und möchte, dass sie die Inhalte nicht nur verstehen müssen, sondern es auch wollen. Für seine Kollegen und Studierenden repräsentiert er in idealer Weise die Einheit von Lehre und Forschung.

Prof. Volk ist seit 2003 als Professor für Herz-Kreislaufphysiologie am Institut für Zelluläre und Molekulare Physiologie der Medizinischen Fakultät der FAU tätig. In der Forschung liegen seine Interessen unter anderem in der Untersuchung von kardialen Ionenkanälen, also den Proteinen, die entscheidend an der Entstehung und der Steuerung des Herzrhythmus beteiligt sind.

Interdisziplinäre Informatik

Für Dr. Marc Reichenbach, Lehrstuhl für Informatik 3 (Rechnerarchitektur), spielt die Interdisziplinarität eine große Rolle: Er möchte, dass die Studierenden die Zusammenhänge unterschiedlicher Veranstaltungen ihres Fachgebiets erkennen. Zudem versucht er mit Hilfe von ausführlichen Vorlesungsunterlagen, Erläuterungen und Diskussionen – gerne außerhalb des Hörsaals oder nach der Vorlesung – auch schwächere Studierende zum Studienerfolg zu bringen.

Urkundenübergabe

Informatiker Dr. Marc Reichenbach möchte, dass Studierenden die Zusammenhänge unterschiedlicher Veranstaltungen ihres Fachgebiets erkennen.

Dr. Reichenbach hat in Jena Informatik studiert und danach an der FAU promoviert, wo er seit 2010 Lehrveranstaltungen im Vertiefungsbereich der Bachelor- und Masterstudiengänge Informatik sowie Informations- und Kommunikationstechnik anbietet. Zudem engagiert er sich in der Studienkommission Informatik als Vertreter der wissenschaftlichen Mitarbeiter. In der Forschung beschäftigt er sich unter anderem mit der Architektur, das heißt dem Aufbau, von neuen Prozessoren mit passenden Beschleunigerschaltkreisen für den Einsatz in selbstfahrenden Autos und der Nutzung von innovativen Technologien wie nicht-flüchtigen Speichern für neue energieeinsparende Prozessorarchitekturen.

Der Preis

Die Kriterien für die Auszeichnung sind eine herausragende Lehrleistung über die Dauer von wenigstens zwei Studienjahren an einer Universität in Bayern, eine Beteiligung der Studierenden an der Auswahl sowie der Vorschlag der jeweiligen Universität. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Tilmann Volk
Tel.: 09131/85-24033
tilmann.volk@fau.de

Dr. Marc Reichenbach
Tel.: 09131/85-27915
marc.reichenbach@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt