Navigation

Frankenfernsehen: Fränkisch erklärt

Schuber, in denen Fragebogen aufbewahrt werden
Die Belege des Fränkischen Wörterbuchs werden nach und nach digitalisiert. (Foto: FAU/Georg Pöhlein)

Suggerla, Sprutz, Bimberla, Sterzn – im Fränkischen gibt es viele schöne Begriffe. Aber was bedeuten sie eigentlich? Das Frankenfernsehen fragt in einer Reihe eine Wissenschaftlerin, die es wissen muss: Dr. Almut König von der Forschungsstelle Fränkisches Wörterbuch der Bayerischen Akademie der Wissenschaften zu Hause. Die Forschungsstelle wertet wissenschaftlich Datenmaterial aus, das von 1913 bis 2001 gesammelt wurde. In dieser Woche erklärt die FAU-Germanistin, welche Bedeutung sich hinter „Barablii“ verbirgt.

zum Beitrag vom 10. Januar in der Frankenfernsehen-Mediathek

Weitere Beiträge zum Fränkischen Wörterbuch finden Sie in der Mediathek unter dem Stichwort „Wörterbuch“.


Die FAU in den Medien

Über die FAU berichten die Medien regelmäßig – ob über Forschungsprojekte, aktuelle Entwicklungen oder weil sie FAU-Experten zu den verschiedensten Themen interviewen, ob im Fernsehen, im Radio oder in Print. Hier stellen wir unter dem Stichwort FAU in den Medien für Sie eine Auswahl der Berichterstattung zusammen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt