Navigation

WDR: „Seuchen sind ein historischer Normalfall“

Prof. Dr. Karl-Heinz Leven
Prof. Dr. Karl-Heinz Leven, Lehrstuhl für Geschichte der Medizin der FAU. (Bild: FAU/David Hartfiel)

Seuchen wie die Pest habe es schon immer gegeben, sagt FAU-Medizinhistoriker Prof. Dr. Karl-Heinz Leven in einem WDR-Beitrag vom 15. März. Vieles sei mit der Corona-Epidemie zu vergleichen. Anhand vergangener Epidemien lässt sich der Umgang der Bevölkerung ablesen sowie deren Versuche, die Verbreitung zu verhindern. Eine solche Situation sei ein Ernstfall für die Nächstenliebe, so Prof. Leven.

Zum WDR-Beitrag vom 15. März


Die FAU in den Medien

Über die FAU berichten die Medien regelmäßig – ob über Forschungsprojekte, aktuelle Entwicklungen oder weil sie FAU-Experten zu den verschiedensten Themen interviewen, ob im Fernsehen, im Radio oder in Print. Hier stellen wir unter dem Stichwort FAU in den Medien für Sie eine Auswahl der Berichterstattung zusammen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt