Navigation

Neue Plattform für Studierende, die Nachhilfe geben wollen

Schreibtisch mit Laptop, auf dem eine Frau in einem Videoanruf etwas erklärt
Nachhilfe online: Für 45 Minuten gibt es 10 Euro. (Bild: Colourbox.de)

Wissenslücken erfolgreich füllen – neue Online-Plattform WissensTurbo

Homeschooling, geteilte Klassen, Präsenzunterricht – die Corona-Pandemie hat den Schulalltag kräftig durcheinandergebracht. Die Folge: Manche Schülerinnen und Schüler haben mittlerweile mit großen Wissenslücken zu kämpfen. Die neue Online-Plattform WissensTurbo soll Kinder und Jugendliche, die auf der Suche nach Nachhilfe sind, mit Studierenden zusammenbringen, die sie beim Lernen unterstützen. Für das Gemeinschaftsprojekt arbeiten die Stadt Nürnberg, die FAU, das CodeCamp:N und die NÜRNBERGER Versicherung zusammen.

Gesucht: Studierende aller Fachrichtungen

Gesucht werden Studierende aller Fachrichtungen, die Nachhilfestunden für Schülerinnen und Schüler von Grund-, Mittel-, Real- und Wirtschaftsschulen sowie von Gymnasien geben wollen. Der Regelsatz für eine Nachhilfestunde über 45 Minuten beläuft sich auf 10 Euro. In der Regel werden die Stunden aktuell virtuell gegeben.

Wer bei WissensTurbo Nachhilfe anbieten oder auf Inserate von Schülerinnen und Schülern antworten möchte, muss beim Institut für Pädagogik und Schulpsychologie Nürnberg ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Danach bekommen Interessierte einen Code, mit dem sie die Plattform nutzen können.

ECTS für Evaluation

Das ZfL begleitet darüber hinaus die Studierenden, die über die Plattform Nachhilfestunde anbieten und geben. Im Rahmen einer zunächst virtuell ausgerichteten Begleitveranstaltung werden ab dem Wintersemester 2020/2021 individuelle Erfahrungen aus dem Nachhilfealltag diskutiert und evaluiert, ein Einstieg ist auch jetzt noch möglich. Die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung kann mit 2,5 Leistungspunkten im Bereich der Schlüsselqualifikationen angerechnet werden.

Link zu WissensTurbo mit ausführlichen Informationen zur Anmeldung: www.wissensturbo.de

Weitere Informationen:

Dr. Steffi Schieder-Niewierra
Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung
Tel.: 0911/5302-135
zfl-info@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt