frisch! gefragt: Erlangen, Stadt der kurzen Wege

Eine Frau mit einem Blumenstrauß.
Für Julia das Tolle an Erlangen: seine Größe und die Anbindung an Nürnberg und Bamberg. (Foto: FAU/Giulia Iannicelli)

Warum es toll ist, in Erlangen zu leben

Julia wohnt in Erlangen und studiert Buchwissenschaften im Master.

Zum Lernen …

gehe ich in mein Zimmer oder in die Hauptbibliothek. Da ich hauptsächlich Hausarbeiten schreiben muss, immer öfter in mein Zimmer.

Bei schönem Wetter …

bin ich auf jeden Fall im Schlossgarten! Decke, Frisbee, Radler und ein paar Leute einpacken. Wenn es dann doch mal eine Abkühlung braucht, fahre ich gerne an den Dechsendorfer Weiher.

Aber wenn es mal regnet …

bleibe ich in der WG oder besuche eins der zahlreichen netten kleinen Cafés oder eine der Kaffeeröstereien.

Besonders gut gefällt mir an Erlangen…

die Größe der Stadt und ihre Anbindung an Nürnberg und Bamberg. Hat man mal keine Lust auf immer das gleiche Café, ist man schnell in Bamberg und noch schneller in Nürnberg.

Ausflüge in die Region mache ich nach …

Bamberg und, klar, Nürnberg, zum Dechsendorfer Weiher, zum Skifahren ins Fichtelgebirge oder zum Spazierengehen in die Fränkische Schweiz.

Wenn ich abends weggehe, dann …

in die Kneipen Erlangens zum Billard- oder Dartspielen.

Nette Leute trifft man …

beim Hochschulsport, beim Berch, in den Sprachkursen, eigentlich überall, wo sich viele Studierende rumtreiben.

Mein Kultur-Tipp für Erlangen …

ist das Poetenfest – egal, ob man den Lesungen im Schlossgarten zuhört oder in den Galerien vorbeischaut.

Berch oder Brech?

Berch. Man kann dem Ganzen in Erlangen nicht entgehen (außer vielleicht, man fährt für die Woche weg – wäre aber ganz schön dumm, es lohnt sich nämlich absolut).

Rock im Park oder Bardentreffen?

Auf jeden Fall: beides!

Auf diese Veranstaltung freue ich mich immer am meisten:

Rock im Park ist jedes Jahr ein Highlight. Selbst wenn man nur einen Tag geht oder nicht dort zeltet, lohnt sich das Festival.

Abschließend noch mein Geheimtipp für Erlangen:

Wenn man mal wieder raus, aber nicht weit fahren möchte, finde ich die Tennenloher Wildpferde eine nette Ablenkung. Super schöne Gegend zum Spazierengehen im Wald, zum Picknicken, und wenn man Glück hat, findet man auch die Pferde.

Auch Ani kennt einige Plätzchen in Erlangen, die schön sind

Und wie lebt es sich hier so als Studentin oder Student? Daniel sagt’s euch

FRISCH! an der FAU

Cover Magazin frisch 2021

Im Magazin FRISCH! an der FAU findest du alles, was du für den Studienstart wissen musst. Von Serviceeinrichtungen über Berichte zu Fakultätsprojekten und außerlehrplanmäßigen Aktivitäten an der Uni bis hin zu Alumni-Interviews ist alles dabei.

FAU-Magazin frisch (Juni 2021)

Als Ersti hast du eine Ausgabe zusammen mit der Einschreibemappe erhalten. Einzelne Exemplare liegen zudem an der FAU aus, zum Beispiel in den Mensen und verschiedenen Studierendenbüros. Aber ihr könnt auch fast alle Beiträge online lesen.