Navigation

Veranstaltungen

Kategorie: Veranstaltungen

Werden die Gefühle Mögen und Wollen von den gleichen Gehirnmechanismen hervorgerufen? Mit dieser Frage beschäftigt sich Prof. Dr. Kent Berridge, University of Michigan, USA, in seinem öffentlichen, englischsprachigen Vortrag am Freitag, 25. Oktober, um 12.15 Uhr. Die Veranstaltung wird vom Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie (Motivation, Emotion und Lernen) der FAU organisiert.

Kategorie: Veranstaltungen

Die deutsche Alltagssprache ist angefüllt mit Motiven und Ausdrücken, die auf die jüdische und christliche Bibel zurückgehen. Ebenso ist die europäische Literatur und Kunst häufig von Motiven aus dem Alten Testament geprägt. Die Vorlesungsreihe „Kulturbuch Bibel“ will daher Neugier für die Hintergründe unserer Kultur wecken und in das Denken und den Aufbau des Alten Testaments einführen.

Kategorie: Veranstaltungen

Das Gefühl von Sicherheit ist ein Grundbedürfnis – vor allem, wenn es um die eigene Gesundheit geht. Doch auch die Medizin kann nicht immer auf alle Fragen Antworten liefern. Wie Behandelnde sowie Patientinnen und Patienten den „Umgang mit Unsicherheit in der Medizin“ gestalten können, thematisiert der 18. Ethiktag der FAU.

Kategorie: Veranstaltungen

Das Bayerische Orientkolloquium der FAU hat Referentinnen und Referenten aus der Islamwissenschaft, der Politischen Wissenschaft, Rechtswissenschaft, islamischen Theologie sowie der christlichen Theologie eingeladen. Dem Publikum werden Einblicke in die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu zeitgenössischen, aber auch historischen nahost- und islambezogenen Themen gewährt.

Kategorie: Veranstaltungen

Welche Erfahrungen mit Gewalt machen Flüchtlinge und Personen mit Migrationshintergrund? Dieser und weiteren Fragen geht der interdisziplinäre Workshop „Gewalt und Diskriminierung gegen Flüchtlinge und Migrantinnen und Migranten“ am Donnerstag, 17. Oktober, im Kollegienhaus der FAU in Erlangen nach. Die Veranstaltung ist kostenfrei und öffentlich, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Kategorie: Veranstaltungen

Ob Kapitulationen oder Militärparaden – Inszenierungen von politischer Macht sind immer auch Ausdruck von Machtansprüchen. Sie müssen jedoch kulturell und gesellschaftlich spezifisch verstanden werden. Im Rahmen der Kleinen Fächer-Wochen an der FAU versucht eine multimediale Ausstellung einen differenzierten Blick auf Inszenierungen im 20. Jahrhundert zu gewähren.