Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Schlaganfall-Infobus auf dem Erlanger Schlossplatz

Ärzte und Pflegekräfte der Neurologie informieren am 9. Juli 2013

Durch ganz Deutschland tourt der Londonbus und klärt die Bevölkerung zum Thema Schlaganfall auf. Am Dienstag, 9. Juli 2013, macht das Gefährt auch auf dem Schlossplatz in Erlangen halt. Von 10 bis 16 Uhr können sich Interessierte dort bei Ärzten sowie Gesundheits- und Krankenpflegern der Neurologischen Klinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Stefan Schwab) des Universitätsklinikums Erlangen über Risiken eines Schlaganfalls sowie Präventionsmöglichkeiten informieren. Auch Apotheken, Krankenkassen, Selbsthilfegruppen sowie das Bayerische Rote Kreuz beteiligen sich an der Aufklärungskampagne „Herzenssache Schlaganfall“ und beraten die Besucher vor Ort. Unterstützt wird die Aktion durch den Erlanger Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis, der um 10 Uhr einer der ersten Gäste auf dem Schlossplatz sein wird.

Der zu einem Praxisraum umgebaute, rote Schlaganfall-Infobus steuert zwischen April und Oktober dieses Jahres 35 deutsche Städte an und soll möglichst viele Menschen über die Ursachen eines Schlaganfalls, insbesondere dem bis zu fünffach erhöhten Risiko bei der Vorerkrankung Vorhofflimmern, und die oft schweren Folgen informieren. Ziel ist es, die Menschen zu aktivieren, im Notfall sofort zu handeln und den Notruf zu tätigen. „Viele unterschätzen noch immer die Gefahr akuter neurologischer Ausfälle und haben Hemmungen, schnell den Notruf 112 zu wählen“, bestätigt PD Dr. Dr. Lars Marquardt. „Dabei gilt beim Schlaganfall, keine Zeit bis zur Behandlung zu verlieren.“ Der Oberarzt der Neurologischen Klinik ist einer der Experten, der den Besuchern auf dem Schlossplatz in der Hugenottenstadt Rede und Antwort stehen wird.

Initiatoren der bundesweiten Kampagne sind die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, die Deutsche Stiftung Neurologie, die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft sowie das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer.

Weitere Informationen:

PD Dr. Dr. Lars Marquardt
Tel.: 09131/85-44556
lars.marquardt@uk-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen