Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Wissenschaft im Schloss und auf AEG

Die Vortragsreihen Wissenschaft auf AEG und Wissenschaft im Schloss gehen in die nächste Runde. (Bilder: Harald Sippel/Sebastian M. Strauch/Nürnberger Zeitung: Horst Linke/Panthermedia)

Neue Runde der zwei FAU-Vortragsreihen für interessierte Bürger

Was haben Roboter, Tomaten, Strom und Endoskope gemeinsam? Zu all diesen Themen werden Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der FAU im Rahmen der beiden Vortragsreihen „Wissenschaft auf AEG“ und „Wissenschaft im Schloss“ in diesem Wintersemester hochspannende Erkenntnisse präsentieren. Die Nürnberger Zeitung begleitet die Vorträge als Medienpartner.

Los geht‘s mit „Wissenschaft auf AEG“ am Montag, 10. November, um 18.30 Uhr, mit einem Vortrag von Sebastian Reitelshöfer, Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik. Robotersysteme, die seit Jahrzehnten beispielsweise in der Automobilproduktion eingesetzt werden, schicken sich an, in neuer Form unsere Alltagswelt zu betreten. An der FAU entwickeln Ingenieure zum Beispiel künstliche Muskeln für Robotersysteme, die – ähnlich den natürlichen – weich und nachgiebig sind und für ein breites Einsatzspektrum in Frage kommen. Zwei weitere Termine folgen am Montag, 8. Dezember, und Montag, 12. Januar.

Mit der Event-Reihe „Wissenschaft auf AEG“ will die FAU aktuelle und hochspannende Forschungsprojekte einem breiten Publikum vorstellen. Wissenschaftlich Interessierte sind zu den Vorträgen ebenso willkommen wie Schülerinnen und Schüler sowie Studierende aller Fachrichtungen. Moderiert werden die Abende von Prof. Dr. Joachim Hornegger, Vizepräsident für Forschung. Die Vorträge beginnen jeweils um 18.30 Uhr und finden am Energie Campus Nürnberg (EnCN), „Auf AEG“, Fürther Straße 250 in Nürnberg, statt. Mehr Informationen sowie eine Anfahrtsskizze gibt‘s im Internet unter www.wissenschaft-auf-aeg.de.

Faszination Forschung

In der Vortragsreihe „Wissenschaft im Schloss“ stellt die FAU innovative Spitzenforschungsprojekte vor. (Bilder: Uniklinikum Erlangen/ Panthermedia)

In der Vortragsreihe „Wissenschaft im Schloss“ stellt die FAU innovative Spitzenforschungsprojekte vor. (Bilder: Uniklinikum Erlangen/ Panthermedia)

Eine Woche später, am Montag, 17. November, um 18 Uhr, startet „Wissenschaft im Schloss“ mit einem Vortrag über neuartige Spezialendoskope. Gerade bei schweren Tumor- oder Entzündungserkrankungen hängen die Heilungschancen stark davon ab, ob es gelingt, das Krankheitsbild früh zu erkennen und die Behandlung individuell auf den Patienten auszurichten. Die FAU-Forscher Prof. Dr. Markus Neurath und Prof. Dr. Raja Atreya vom Ludwig Demling Center versuchen deshalb, krankhafte Zellveränderungen bereits auf molekularer Ebene zu entdecken.

Am Montag, 15. Dezember, und am Montag, 19. Januar, finden die zwei weiteren Termine der Vortragsreihe statt. Mit der Veranstaltungsreihe „Wissenschaft im Schloss“ stellt die FAU innovative Spitzenforschungsprojekte vor. Sie sind Teil der Emerging Fields Initiative  (EFI), mit der die Universität neuartige, fächerübergreifende und risikobehaftete Projekte  fördert. Damit erhalten exzellente Forschungsteams die Chance, ihre visionären Ideen umzusetzen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18 Uhr und finden in der Aula des Erlanger Schlosses, Schlossplatz 4, statt. Weitere Infos sind unter www.wissenschaft-im-schloss.de zu finden.

„Wissenschaft auf AEG“, Energie Campus Nürnberg

Montag, 10.11. 2014, 18.30 Uhr

Auf dem Weg zum Personal Robot

Sebastian Reitelshöfer, Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik

 

Montag, 8.12. 2014, 18.30 Uhr

Tomaten im Weltall – Experimente in der Schwerelosigkeit

PD Dr. Michael Lebert und Dr. Sebastian M. Strauch, Lehrstuhl für Zellbiologie

 

Montag, 12.1. 2015, 18.30 Uhr

Was ist Licht? Eine moderne Antwort auf eine alte Frage

Prof. Dr. Joachim von Zanthier, Institut für Optik, Information und Photonik

 

„Wissenschaft im Schloss“, Aula des Erlanger Schlosses

Montag, 17.11. 2014, 18 Uhr

Optischer Schnitt ins Gewebe: Spezialendoskope für die Früherkennung

Prof. Dr. Markus Neurath und Prof. Dr. Raja Atreya, Medizinische Klinik 1, Uni-Klinikum Erlangen

 

Montag,15.12. 2014, 18 Uhr

Das Menschenrecht auf Gesundheit – Selbstbestimmung für Personen mit hoher sozialer Verwundbarkeit

Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, UN-Sonderberichterstatter und Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik

Menschenrechte und Forschung in der Medizin: Humanexperimente an vulnerablen Patienten?

Prof. Dr. Andreas Frewer, Institut für Geschichte und Ethik der Medizin

 

Montag,19.1. 2015, 18 Uhr

Investieren im liberalisierten Strommarkt: Welche unternehmerischen Risiken birgt die

Energiewende?

Prof. Dr. Nadine Gatzert, Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement

Prof. Dr. Veronika Grimm, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre (Wirtschaftstheorie)

 

Weitere Informationen:

Jeanette Hefele
Tel.: 09131/85-23269
efo@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen