Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Vortrag zur Kulturgeographie: Intersectionalising French Citizenship, views from the banlieue

Bild: Veer

Die sozialen Probleme in den französischen Großwohnsiedlungen, den sogenannten „banlieus“, sind das Thema des Erlanger Vortrags zur Kulturgeographie am Montag, 22. Juni, um 18.30 in der VHS Erlangen. Das Institut für Geographie der FAU hat Prof. Claire Hancock von der Universität Paris dazu eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Wann und wo?

Montag, 22. Juni, 18.30 Uhr, Historischer Saal der VHS Erlangen, Friedrichstraße 9, Erlangen

Claire Hancock ist Professorin am Institut für Geographie der Universität Paris-Est. Sie verknüpft in ihren Arbeiten auf kreative Weise Ansätze der französisch- und englischsprachigen Sozial- und Kulturgeographie führt dabei Überlegungen der feministischen und postkolonialen Geographie weiter. Claire Hancock widmet sich in dem öffentlichen Vortrag der Frage, wie sich in den Debatten zum Laizismus, Islam, Geschlechterverhältnissen und „banlieues“ in Frankreich verschiedene Formen der sozial-kulturellen und räumlichen Diskriminierung überlagen.

Die Erlanger Vorträge zur Kulturgeographie bieten jährlich ein Forum, um grundlegende konzeptionelle Beiträge zur Kulturgeographie innerhalb des Faches und interdisziplinär zur Diskussion zu stellen. Unterstützt wird die Veranstaltung durch das Visiting Professorship-Programm der FAU.

Mehr Informationen finden Sie auf den Webseiten des Instituts für Geographie der FAU.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Georg Glasze
Tel.: 09131/85-22633
georg.glasze@fau.de

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen