Navigation

Vortragsreihe: Moderne Physik am Samstagmorgen

Bild: Veer

Wie schnell kann das Internet werden? Was hat es mit Nanoteilchen auf sich und wo kann man sie überall einsetzen? Wie lassen sich Solarzellen effektiver machen und wo kommt eigentlich die kosmische Strahlung her? An Fragen wie diesen forschen Wissenschaftler der modernen Physik an der FAU. Ab dem 20. Juni erklären sie ihre aktuelle Forschung auf allgemeinverständliche Weise einem Nicht-Physikerpublikum, speziell Schülerinnen und Schülern – und zwar jeden Samstag um 11.15 Uhr im Hörsaal G in der Staudtstraße 5 in Erlangen bei der Vortragsreihe „Moderne Physik am Samstagmorgen“.

Die Termine im Überblick:

  • 20. Juni: Wie schnell kann das Internet sein? Von Glasfaserkabeln bis zur Quantenkommunikation, Dr. Christoph Marquardt, Lehrstuhl für Experimentalphysik
  • 27. Juni: Je kleiner, desto besser – Nanoteilchen, Prof. Dr. Reinhard Neder, Lehrstuhl für Kristallographie und Strukturphysik
  • 4. Juli: Aus zwei mach eins: Wie man bessere Solarzellen bauen könnte, Prof. Dr. Thomas Fauster, Lehrstuhl für Festkörperphysik
  • 11. Juli: Der Ursprung der kosmischen Strahlung, Prof. Dr. Stefan Funk, Lehrstuhl für Physik

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Florian Marquardt
Tel.: 09131/85-28461
florian.marquardt@physik.uni-erlangen.de

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt