Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Ausstellung: Expedition ins Unbekannte

Bild: Colourbox

Carl Friedrich Philipp von Martius brach vor 200 Jahren gemeinsam mit Johann Baptist Ritter von Spix zu einer fast vierjährigen Forschungsreise nach Brasilien auf. Dort erforschte er die verschiedenen Vegetationszonen Brasiliens und legte unter schwierigsten Bedingungen über 10.000 Kilometer zurück. Die Ausstellung „Expedition ins Unbekannte: 200 Jahre Brasilienreise des Erlanger Naturforschers Martius“ des Botanischen Gartens der FAU, vom 26. Juni bis 10. September, widmet sich dem umfangreichen Vermächtnis des Entdeckers und lädt dazu ein, den Forscheralltag näher kennenzulernen. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Begeistert von der Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt waren Martius und Spix täglich mit der Frage konfrontiert, wie ihre Entdeckungen am besten dokumentiert, archiviert, transportiert und gesichert werden konnten. Auf ihren Spuren können Besucher der Ausstellung den Nachbau eines Urwaldlaboratoriums besichtigen und anschließend selbst zum Forscher werden: Unter dem Binokular werden die Saugschuppen von Aufsitzerpflanzen sichtbar, in den Fühlboxen ertasten die Besucher Formen tropischer Samen und anhand alter botanischer Zeichnungen erkennt man, die Schwierigkeiten der wissenschaftlich genauen Darstellung von Pflanzen.

Martius hinterließ nach der Expedition auch ein wichtiges Referenzwerk zur Klassifizierung von Palmen. Deshalb können Besucher in der Winterhalle zahlreiche Präparate der Botanischen Sammlung besichtigen, die die Vielfalt dieser Pflanzenfamilie zeigen. Neben den unterschiedlichen Palmfrüchten faszinieren die abwechslungsreichen Blattstrukturen: Fächer- oder fiederförmige Palmwedel weisen oft erstaunliche Größen auf und zaubern eine entspannte Tropenatmosphäre in die Ausstellung.

Zeit und Ort: 29. Juni bis 10. September, von 10 bis 17 Uhr, Winterhalle des Botanischen Gartens, Loschgestraße 1, Erlangen

Rahmenprogramm

  • Donnerstag, 29. Juni, 16 Uhr: Eröffnung der Ausstellung mit dem Martius-Ensemble des Christian-Ernst-Gymnasiums
  • Sonntag, 2. Juli, 14 Uhr: Literatur-Performance in der Ausstellung – Jamile do Carmo Staniek, Britta Mönch-Pingel
  • Sonntag, 2. Juli, 15 Uhr: Kinderprogramm: Vielfalt im Regenwald – Dr. Ulrike Daigl
  • Sonntag, 23. Juli, 11 Uhr: Führung durch die Martius-Pharmakognosie-Sammlung – Martin Thoma, Katrin Simon (Eingang des Instituts für Pharmazie, Schuhstraße 19)
  • Dienstag, 25. Juli, 19 Uhr: Carl Friedrich Philipp von Martius und die Flora Brasiliensis – Prof. Dr. Walter Lack, (Kollegienhaus 1.020, Universitätsstraße 15)
  • Donnerstag, 27. Juli, 17 Uhr: Martius in der Universitätsbibliothek – Dr. Christina Hofmann-Randall (Eingang Alte Universitätsbibliothek, Universitätsstraße 4)
  • Sonntag, 6. August, 11 Uhr: Die Vielfalt der Palmen entdecken – Claus Heuvemann

Weitere Informationen:

Katrin Simon
Tel.: 09131/85-22956
katrin.simon@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit