Neu an der Uni: Prof. Dr. Philipp Beckerle

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Prof. Dr. Philipp Beckerle, Lehrstuhl für Autonome Systeme und Mechatronik. (Bild: FAU/Georg Pöhlein)

Prof. Dr. Philipp Beckerle - Lehrstuhl für Autonome Systeme und Mechatronik

Was ist Ihr Forschungsschwerpunkt?

Mein Fokus liegt auf mechatronischen und robotischen Systemen, die Menschen bei unterschiedlichen Aufgaben unterstützen. Neben technischen Lösungen interessiert mich besonders, wie Mensch und Maschine interagieren und wie dies schon im Entwurf berücksichtigt werden kann.

Warum genau dieses Thema?

Technische Probleme faszinieren mich schon lange, aber mit der Zeit wurde mir klar, dass die Nutzenden, für die wir letztlich die Systeme entwickeln, die Herausforderungen noch spannender machen. Ich hoffe, dass wir durch interdisziplinäre Erkenntnisse die individuelle Lebenssituation der Nutzenden verbessern können.

Ihre letzte Station vor der FAU?

Die Leitung der Arbeitsgruppe für Elastische Leichtbaurobotik an der TU Dortmund.

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

In recht jungen Jahren wollte ich Astronaut oder Archäologe werden, vielleicht auch eine Mischung aus beidem.

Wenn Sie drei Wünsche frei hätten, wären das:

Für einen Tag das Leben aus der Perspektive einer anderen Person kennenlernen. So viel Zeit haben, dass Work-Life-Balance irrelevant wird. Die Erde verlassen und den Ausblick genießen