Praxisaufenthalt im Ausland

Arbeitserfahrung sammeln, andere Kulturen erleben

Ein Praxisaufenthalt im Ausland ermöglicht Ihnen Fachwissen anzuwenden. Sie lernen ein Berufsfeld kennen und sammeln Arbeitserfahrungen. Nebenbei erleben Sie eine andere Arbeitskultur und erwerben Fremdsprachenkenntnisse.

Praxisaufenthalt im Ausland: Das kann ein Praktikum bei einem Unternehmen sein. Medizinstudierende können das Praktische Jahr (PJ) oder die Famulatur im Ausland verbringen. Für Lehramtsstudierende bieten Lehrassistenzen im Ausland spannende Möglichkeiten. Ein Praxisaufenthalt im Ausland kann auch ein Forschungsaufenthalt im Rahmen Ihrer Abschlussarbeit sein.

Um Sie bei der eigenständigen Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz etwas zu unterstützen, finden Sie auf unserer Webseite Tipps zur Praktikumssuche und ausgewählte Praktikumsangebote. An der FAU können Sie auch finanzielle Unterstützung für einen Praxisaufenthalt im Ausland erhalten z.B. durch ERASMUS+ Praxisaufenthalt. Nutzen Sie auch die Erfahrungen von FAU-Studierenden, die erfolgreich einen Praxisaufenthalt in Europa oder Übersee absolviert haben.