Navigation

presse

Kategorie: FAU aktuell, Wissenschaft

Die Europäische Kommission hat das Time Machine-Projekt als einen der sechs Vorschläge für eine große, strategische Forschungsinitiative für das nächste Jahrzehnt ausgewählt. Insgesamt werden Mittel in Höhe von einer Million Euro bereitgestellt, um eine detaillierte Roadmap des Projekts vorzubereiten, die auf die Extraktion und Nutzung von Big Data der Vergangenheit abzielt.

Kategorie: FAU aktuell, Studium

Israel und Palästina beherbergen viele religiöse Stätten und geschichtsträchtige Orte, die für das Judentum, das Christentum und den Islam zentral sind, aber auch heute das Zusammenleben der Menschen im „Heiligen Land“ maßgeblich bestimmen. Insgesamt 30 Lehramtsstudierende der FAU werden auf einer Exkursion die unterschiedlichen geschichtlichen, religiösen und politischen Perspektiven erkunden.

Kategorie: FAU aktuell, Wissenschaft

Wie hilft die Digitalisierung dabei, das Stromnetz besser auszulasten und es gleichzeitig noch stabiler zu machen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich „InnoSys 2030“ – ein Verbundprojekt, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit rund 10 Millionen Euro gefördert wird und an dem die FAU beteiligt ist.

Kategorie: FAU aktuell, Wissenschaft

Ölfilme auf der Meeresoberfläche können möglicherweise künftig mittels Magneten beseitigt werden. FAU-Forscher haben Partikel aus funktionalisierten Eisenoxid entwickelt, die Kohlenwasserstoffe an sich ziehen. Die magnetischen Teilchen samt Hülle lassen sich dann auf umweltschonende Weise aus Wasser entfernen.

Kategorie: FAU aktuell

Die FAU gehört zu den Universitäten, die die Vielfalt ihrer Angehörigen in besonderem Maße unterstützt und fördert. Dafür wurde die FAU als erste Universität in Bayern jetzt im „Diversity Audit“ des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft mit dem Zertifikat „Vielfalt gestalten“ ausgezeichnet.

Kategorie: FAU aktuell, Wissenschaft

Die erste klinische Studie Deutschlands zu einem neuen Ansatz in der Krebsimmuntherapie startet jetzt am Uni-Klinikum Erlangen: Die neue T-Zell-Rezeptor-Therapie kann bei bestimmten Leukämien und Lymphomen das Immunsystem im Kampf gegen den Krebs entscheidend unterstützen.