Navigation

Wissenschaft auf AEG

Öffentliche Vorträge über aktuelle Forschung

Mit der Event-Reihe „Wissenschaft auf AEG“ will die FAU aktuelle und hochspannende Forschungsprojekte einem breiten Publikum vorstellen. Wissenschaftlich Interessierte sind zu den öffentlichen Vorträgen ebenso willkommen wie Schülerinnen und Schüler sowie Studierende aller Fachrichtungen.

Dabei ist der Veranstaltungsort „Auf AEG“ ganz bewusst gewählt: Die Aufbruchsstimmung, die dieser Ort transportiert, bietet ein ideales Klima für Wissen und Wissenschaft. Und macht offen für neue Erkenntnisse. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Wissenschaftler gerne für Fragen zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort „Wissenschaft auf AEG“

Energie Campus Nürnberg (EnCN)
„Auf AEG“
Fürther Straße 250, Forum 2. OG
90429 Nürnberg

Anfahrt

Digitalisierung: Der Mensch im Mittelpunkt

Verärgert geschäftsfrau Gespräch am Mobiltelefon

Bild: Bildagentur PantherMedia/Khakimullin

  • Montag, 6. Mai 2019, 18.30 bis 20 Uhr
  • Prof. Dr. Sven Laumer – Schöller-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft

Einerseits schnell und unkompliziert ein Treffen mit Freunden vereinbaren, andererseits den Blick nicht vom Handy lassen können. Diese zwei Seiten der Beziehung zwischen Mensch und digitalen Technologien stehen im Mittelpunkt des Vortrags von Sven Laumer. Er setzt sich als Professor für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft genau mit diesen Fragen auseinander, um herauszufinden, wie die Gesellschaft Digitalisierung verantwortlich gestalten kann.

Dabei fokussiert sich Sven Laumer auf digitale Arbeitsund Lebenswelten und im Speziellen auf die individuelle Nutzung und Überlastung durch digitale Technologien, die „Digital Workforce“ sowie digitale Geschäftsmodelle und E-Services.

 


Lernen und Arbeiten 4.0: Perspektiven auf die Arbeitswelt und Berufsbildung von morgen

Kind transparent auf Mikrochip

Bild: Bildagentur Panthermedia / olly18

  • Montag, 20. Mai 2019, 18.30 bis 20 Uhr
  • Prof. Dr. Nicole Kimmelmann – Professur für Wirtschaftspädagogik Prof. Dr. Karl Wilbers Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung

„Arbeitswelt 4.0“ – ein viel diskutierter Begriff, der dennoch vage ist und viele Fragen aufwirft. Was kommt, was bleibt angesichts der aktuellen Megatrends, auch jenseits der allgegenwärtigen Digitalisierung? Welche Rollen werden Schulen, Betriebe und andere Bildungseinrichtungen in der Zukunft spielen? Was ist nötig, um die Anforderungen des Berufslebens in der Zukunft zu meistern? Wie lassen sich die damit verbundenen Veränderungsprozesse bewältigen? Wie gehen wir mit denen um, die drohen, auf der Strecke zu bleiben?

Karl Wilbers und Nicole Kimmelmann nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise zu diesen und weiteren spannenden Fragen rund um das Lernen und Arbeiten der Zukunft. Dabei geben sie aus unterschiedlichen Perspektiven Einblicke in neue wissenschaftliche Erkenntnisse rund um das Thema.


Geld alleine macht nicht glücklich: Aktuelle Befunde der Lebenszufriedenheitsforschung

Frau sitzt glücklich auf Sofa

Bild: Bildagentur PantherMedia/stokkete

  • Montag, 24. Juni 2019, 18.30 bis 20 Uhr
  • Prof. Dr. Tobias Wolbring – Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftssoziologie

Das Streben nach Glück leitet viele unserer Entscheidungen – bewusst oder unbewusst – an. So suchen wir unser Glück in einem neuen Wohnumfeld, gründen eine Familie oder wechseln den Job. Gleichzeitig treffen wir im Alltag erstaunlich oft Entscheidungen, die unser Wohlbefinden nicht steigern, sondern sogar senken. Die sozialwissenschaftliche Lebenszufriedenheitsforschung beschäftigt sich seit einigen Jahrzehnten intensiv mit der Frage, welche Faktoren unser subjektives Wohlbefinden beeinflussen.

Basierend auf aktuellen Befunden erläutert Tobias Wolbring, wie sich kritische Lebensereignisse wie Beförderungen, Elternschaft und Umzüge auf unsere Lebenszufriedenheit auswirken. Dabei zeigt er, dass manches, was uns im Alltag besonders wichtig erscheint, auf lange Sicht erstaunlich geringe Effekte auf unser Wohlbefinden hat, während andere Faktoren, wie zum Beispiel ein weiter Weg zur Arbeit, eine durchaus nachhaltige Wirkung entfalten können.


#NUElectures – Erleben Sie Wissenschaft unter Nürnbergs Dächern

Logo der Nuelectures

Bild: FAU

Jubiläums-Special: Der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) der FAU wird 100 Jahre alt! Teil des Jubiläums-Programms sind die#NUElectures: Eine bürgernahe Plattform für Wissenschaft, um aktiv in die Stadtgesellschaft zu kommunizieren und Anregungen aufzugreifen. Forschende der WiSo stellen innovative Wissenschaft erlebbar, verständlich und spannend an ganz unterschiedlichen Orten in der Stadt vor. #NUElectures bündelt im Jubiläumsjahr sowohl  Antrittsvorlesungen, allgemeine Vorlesungen wie Abschiedsvorlesungen einer Vielzahl von Professorinnen und Professoren des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Mehr Informationen unter www.nuelectures.de


Videos: Rückblick zu den vergangenen Veranstaltungen

Strafverfolgung im Internet, Science Fiction und Realität, Gesundheit in Sparta – Videos zu den Vorträgen von Wissenschaft auf AEG finden Sie in unserem Videoportal.


Unser Medienpartner

Logo Nürnberger Zeitung