Wissenschaft im Schloss

Wissenschaftliche Vorträge für jedermann

Mit der Event-Reihe „Wissenschaft im Schloss“ will die FAU aktuelle und hochspannende Forschungsprojekte einem breiten Publikum vorstellen. Wissenschaftlich Interessierte sind zu den Vorträgen ebenso willkommen wie Schülerinnen und Schüler sowie Studierende aller Fachrichtungen. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Wissenschaftler gerne für Fragen zur Verfügung.

Im WIntersemester 2017/18 finden die Vorträge im Erlanger Kollegienhaus statt.

Veranstaltungsort

Kollegienhaus
Raum 1.011, 1. OG
Universitätsstraße 15
91054 Erlangen

Vom Ruß bis hin zum Wundermaterial: Kohlenstoff und seine Eigenarten

Grafik Kohlenstoff

Bild: Johannes Neubauer / AK Kivala

  • Montag, 18.6.2018, 18.30 bis 20.00 Uhr
  • Prof. Dr. Milan Kivala
    Lehrstuhl für Organische Chemie I

Das Element Kohlenstoff bildet nicht nur die Grundlage des gesamten Lebens auf unserem Heimatplaneten, es ist auch einer der wichtigsten Bestandteile zahlreicher aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenkender Materialien. Dies ist vor allem der einzigartigen Fähigkeit des Kohlenstoffs zu verdanken, chemische Bindungen mit sich selbst sowie mit anderen Elementen einzugehen und eine schier grenzenlose Vielfalt an Verbindungen mit verschiedensten Eigenschaften zu bilden. Bis zu der Entdeckung der sogenannten Fullerene in den 1980er Jahren glaubten Wissenschaftler, der in der Natur vorkommende Diamant und Graphit seien die einzigen Formen des elementaren Kohlenstoffs. Heute wissen wir, dass eine ganze Reihe von Verknüpfungsmöglichkeiten der einzelnen Kohlenstoffatome zu neuartigen Formen mit ungewöhnlichen physikalischen und chemischen Eigenschaften führt. Prof. Kivala stellt die aktuellsten Forschungsansätze vor und geht auf Ideen zur Anwendung der neuen Materialien ein.

 


Echte Rockstars: Spiel und Ernst in performativen Identitäten des Heavy Metal

  • Rockstar auf Bühne

    Bild: Bildagentur PantherMedia / TarasMalyarevich

    Montag, 25.6.2018, 18.30 bis 20.00 Uhr

  • Prof. Dr. Gerd Bayer
    Institut für Anglistik und Amerikanistik

Heavy Metal Musiker präsentieren Authentizität als ein wertvolles Gut. Sie vermitteln gerne den Eindruck, dass in dieser Kulturform statt des schönen Scheins der Popwelten zugängliche und unverstellte Echtheit vorherrsche. Zugleich verfügt der Rockzirkus jedoch auch über Figuren wie Alice Cooper, Marilyn Manson oder Lemmy, deren teils exzessiv theatralische Bühnenpräsenz dem gattungsbildenden Anspruch der Wahrhaftigkeit eindeutig entgegensteht. Prof. Bayer geht über die Auseinandersetzung mit filmischem Material den Fragen nach, welche ästhetischen Formen der Selbstdarstellung sich im Personenkult von Rockstars finden lassen, welche Vorstellungen von Maskulinität aus den gewählten Rollen erwachsen und welche (ironische?) Haltung die Rezipienten dabei einzunehmen haben. Die Fokussierung auf diese Themen wirft hierbei grundsätzliche Fragen über Pop-Kultur, Subkulturen und das kritische Postulat der Kulturwissenschaften auf.

 


Ernährung und Sport bei Krebspatienten

  • Übung mit Theraband

    Bild: Bildagentur PantherMedia / photographee.eu

    Montag, 9.7.2018, 18.30 bis 20.00 Uhr

  • Prof. Dr. Yurdagül Zopf
    Lehrstuhl für Innere Medizin I

Krebspatienten haben ein hohes Risiko für die Entwicklung einer Fehlernährung und eines Muskelabbaus. Die Lebensqualität und die körperliche Leistungsfähigkeit leiden dabei enorm unter den Folgen. Um der Mangelernährung und dem Muskelabbau entgegen zu wirken, werden spezielle ernährungstherapeutische Ansätze zur Stabilisierung der Ernährungssituation und körperlichen Aktivität entwickelt. Eine proteinreiche Ernährung scheint angesichts des erhöhten Proteinumsatzes bei Krebserkrankungen von Vorteil für die Erhaltung der Muskelmasse zu sein, so dass in den aktuellen Leitlinien der nationalen und internationalen Fachgesellschaften eine proteinreiche Ernährung bei einer Krebserkrankung empfohlen wird. In Hinblick auf den Muskelabbau ist zusätzlich eine individuell angepasste Sporttherapie notwendig. Prof. Zopf präsentiert die aktuellen Ernährungs- und Bewegungstherapieempfehlungen bei einer Krebserkrankung.


Rückblick

Psychologische Perspektiven auf Fremdenfeindlichkeit, die Riffe der Arktis, Luthers Spracharbeit aus heutiger Sicht und mehr Aktivität im Alltag – Videos der Reihe finden Sie in unserem Rückblick.


Unser Medienpartner

Logo Nürnberger Zeitung