Navigation

Fit ins Online-Studium – fünf Tipps zum Start

Willkommensschild in Magnolienbaum
Die FAU wünscht einen guten Start ins vorerst digitale Sommersemester! Damit der Studienbeginn nicht ganz so holprig ist, finden Sie hier fünf hilfreiche Tipps. (Bild: FAU/Michaela Hiermeier)

Der Start ins Studium ist eine spannende und tolle Erfahrung: ein neues Umfeld, neue Gesichter, neue Themen und Ziele. Der Start ins Sommersemester 2020 wird aufgrund der Corona-Pandemie eine ganz besondere Herausforderung – für die Studierenden, die Lehrenden und auch alle anderen Mitglieder der FAU. Ein komplettes Semester rein digital und online – das gab es noch nie in der langen Geschichte unserer Universität.

Sicherlich haben Sie bereits die allgemeine Checkliste der Studienberatung durchgesehen und bearbeitet. Wir haben nun für Sie noch eine ergänzende Liste mit fünf Tipps für Ihren erfolgreichen Start ins Online-Studium. Doch der wichtigste Hinweis vorweg: Wir kriegen das mit Flexibilität und lösungsorientierten Maßnahmen gemeinsam hin! #FAUtrotztCorona

1. Immer ein Blick in UnivIS

UnivIS ist die zentrale Plattform für Ihre Kurse und Vorlesungen. Schauen Sie bei Fragen zu Ihren Veranstaltungen daher zuerst dort vorbei, vielleicht finden Sie die Antworten bereits in den jeweiligen Einträgen. Spätestens ab Montag, dem 20.4.2020 stehen die Informationen zum Ablauf der Vorlesungen, Seminare und Kurse.

2. Vernetzen Sie sich online

Der Start ins Studium ist wie der erste Tag in einer neuen Schule oder an einem neuen Arbeitsplatz: Sie kennen (wahrscheinlich) niemanden und kommen sich sehr allein vor. Doch nirgendwo lernt man schneller Menschen kennen als im Studium! Kommilitoninnen und Kommilitonen sind wichtige Ansprechpersonen und machen das Studium zu der tollen Zeit, die es sein soll. Vernetzen Sie sich daher frühzeitig online in Gruppenchats und auf Online-Plattformen und haben Sie keine Scheu vor den digitalen Kontakten.

3. Machen Sie sich mit Zoom vertraut

Der FAU steht der Dienst Zoom zur Durchführung von Videokonferenzen, für Online-Seminare sowie für Live-Online-Vorlesungen zur Verfügung. Sie werden im Sommersemester 2020 sehr viel mit diesem Tool arbeiten, also machen Sie sich schon jetzt damit vertraut. Auf den Seiten des Regionalen Rechenzentrums gibt es ausführliche Anleitungen und Informationen zu Zoom. Schauen Sie sich diese bitte an.

4. Stellen Sie Fragen

Wie funktioniert Zoom? Wann findet die digitale Sprechstunde statt? Wir komme ich an das Buch für meine Hausarbeit? Diese und zahlreche weitere Fragen werden sich im Laufe des Semesters stellen – und keine Frage ist unbegründet. Trauen Sie sich, Ihre Fragen zu stellen! Die Dozentinnen und Dozenten sowie alle Mitarbeitenden der Bibliotheken oder in der Verwaltung werden Ihnen gerne helfen.

5. Die Prüfungen und Fristen im Auge behalten

Für die Prüfungen und nötige Fristen zu den Anmeldungen ergeben sich Unterschiede zu „normalen“ Semestern. Dies gilt auch für die Regelungen hinsichtlich eines Rücktritts oder bei Säumnis. Aufgrund der um zwei Wochen verlängerten Vorlesungszeit im Sommersemester 2020 verschieben sich auch die Prüfungen entsprechend. Die Anmeldungen zu den Prüfungen des Sommersemesters erfolgt während des offiziellen Anmeldezeitraums, der ebenfalls um zwei Wochen verschoben wird und nun am 08.06. (0.01 Uhr) beginnt und am 26.06. (12.00 Uhr) endet. Besuchen Sie bitte während des Semesters regelmäßig die Seiten der Prüfungsämter für aktuelle Neuigkeiten.


Auf www.fau.info/corona finden Sie stets die neuesten Informationen. Außerdem empfehlen wir Ihnen, den Youtube-Kanal der FAU zu abonnieren www.youtube.com/unifau. Hier finden Sie den Podcast unseres Präsidenten Prof. Joachim Hornegger zu den neuesten Entwicklungen rund um Corona an der FAU sowie zahlreiche weitere interessante Talks und Beiträge.

 

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt