Fast wie zu Hause

Studenten am Tisch in der Mensa.
Kurze Kaffeepause? Das Studentenwerk verkauft ausschließlich Bio-Kaffee. (Foto: David Hartfiel)

Was das Studentenwerk für euch tun kann

Auf zum Studium! Das heißt für die meisten Neu-Studierenden auch Abschied aus dem elterlichen Nest. Gut, dass es das Studentenwerk gibt. Das hilft dir nämlich in (fast) allen Lebenslagen.

Studentenwerk 101

Das Wichtigste: Das Studentenwerk ist wirklich immer für dich da – egal ob während einer globalen Pandemie oder bei leerem Kühlschrank. Es bietet dir ein umfassendes gastronomisches Angebot in unmittelbarer Nähe der Uni, bearbeitet deinen BAföG Antrag und vermittelt weitere finanzielle Hilfe, berät dich kostenlos und schnell in allen Lebenslagen, vermietet Wohnheimzimmer zu studierendenfreundlichen Konditionen und hat sogar Kindertagesstätten für Studis mit Kind. Alle Angebote und Informationen findest du jederzeit auf der Webseite des Studentenwerks und in den sozialen Medien Twitter, Facebook und Instagram.

Studentenfutter

Mensaessen auf einem Teller.

Gegen kleinen und großen Hunger helfen die Mensen des Studentenwerks – wie die Mensa am Langemarckplatz.
(Foto: suriyachan/shutterstock.com)

In sechs Mensen in Erlangen und Nürnberg sorgt das Studentenwerk in Erlangen und Nürnberg für das leibliche Wohl der Studierenden. Dort stehen mittags in der Regel drei Menüs auf dem Speiseplan, darunter immer eine vegetarische, täglich mindestens eine vegane Hauptspeise und freitags auch Fisch. Dazu gibt es Suppen, Beilagen und für die Schleckermäuler verschiedene Desserts. Ernährungsbewusste können sich am Salatbüffet bedienen. Hauptgerichte gibt es für Studierende oft schon für unter zwei Euro. Der Umwelt zuliebe werden in allen Mensen und Cafeterien Mehrwegbecher und -schalen auch zum Mitnehmen angeboten. Bezahlen kannst du in allen Mensen, Cafeterien und Cafébars bequem mit deiner FAUcard.

Der beste Treffpunkt in Nürnberg ist die Innenstadtmensa Insel Schütt. In Erlangen ist es die Mensa am Langemarckplatz. Neben dem klassischen Angebot gibt es hier eine Grill- und Wokstation, eine Pizza/Pasta- und eine Salatbar, für Ernährungsbewusste die besonders vitaminschonende und fettarm zubereitete Menülinie mensaVital. Einen Besuch wert ist auch die Mensa am Erlanger Südgelände. Sie bietet eine zentrale Aktionstheke mit täglich wechselndem Angebot und den Bio-Veggie-Point, wo du knackiges Gemüse und Suppen in Bioqualität erhältst.

Wer nur einen Snack zwischendurch braucht oder gemütlich einen Kaffee trinken möchte, sollte einer der 16 Cafeterien und Cafébars einen Besuch abstatten. Apropos Kaffee: Das Studentenwerk verkauft ausschließlich fair gehandelten Kaffee aus bio-zertifiziertem Anbau. Es gibt auch Sandwiches, Kuchen, Süßigkeiten und natürlich Getränke aller Art, zum Teil morgens auch Frühstück und nachmittags besondere Angebote. An vielen Orten in der Uni finden sich zudem Automaten, wo du auch außerhalb der Mensa- und Cafeteriazeiten deinen Hunger und Durst stillen kannst.

Mittags kann es in der Erlanger Südmensa schon ganz schön voll werden. Die Cafeteria „Südblick“ direkt nebenan schafft Abhilfe. In der Erwin-Rommel-Straße 51a kannst du Snacks, Süßes, heiße und kalte Getränke genießen. Unser Tipp: Probier den Frozen Yoghurt!

Quadratisch, praktisch, meins

Die eigenen vier Wände zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Aber auch da hilft das Studentenwerk. Es betreibt in Erlangen und Nürnberg 16 Wohnheime mit rund 3.500 Wohnplätzen. Das neueste ist die Anlage Campus Süd, das 2018 fertiggestellt wurde. Der Vorteil von Wohnheimen: Die Zimmer und Apartments sind preiswert und du knüpfst garantiert schnell Kontakte zu Kommilitoninnen und Kommilitonen. Allerdings sind sie heiß begehrt. Deshalb gilt es, frühzeitig einen Antrag zu stellen. Das geht online auf der Studentenwerks-Webseite. Wer keinen der begehrten Wohnheimplätze ergattert oder lieber in einem weniger turbulenten Umfeld wohnt, schaut am besten bei der Privatzimmervermittlung vorbei. Die befindet sich im Erdgeschoss des Studentenhauses am Erlanger Langemarckplatz 4 bzw. in Nürnberg am Andreij-Sacharow-Platz. Außerdem gibt das Studentenwerk das Heft „WERKsWeiser“ heraus, darin (und auch auf der Webseite des Studentenwerks) findest du u.a. Adressen von Wohnheimen anderer Träger, die alle Zimmer an den wissenschaftlichen Nachwuchs vermieten.

Das liebe Geld

Auch in Geldfragen ist das Studentenwerk ein wichtiger Ansprechpartner: Dort berät man dich rund ums BAföG und nimmt die Förderanträge entgegen. Wende dich einfach an das Amt für Ausbildungsförderung beim Studentenwerk Erlangen-Nürnberg, Hofmannstraße 27, Erlangen, Tel. 09131/8002-900 bzw. Andreij-Sacharow-Platz 1, Nürnberg, Tel. 09131/8002-59. Du kannst den BAföG-Antrag auch ganz unkompliziert online einreichen. Übrigens: Ein BAföG-Antrag lohnt sich für fast jeden Studierenden – die staatliche Förderleistung muss nur in Teilen zurückgezahlt werden.

Kreuz und quer durch Franken

Mit der Überweisung des Semesterbeitrags bist du gleichzeitig im Besitz eines Semestertickets für den VGN geworden. Damit kannst du im gesamten Verkehrsverbund täglich von 19 Uhr bis 6 Uhr fahren und auch dein Fahrrad mitnehmen. Am Wochenende gilt das Basisticket sogar ganztags.

So geht es ganz einfach zum Wassersportzentrum am Brombachsee, in die Fränkische Schweiz zum Klettern oder zum Sightseeing nach Bamberg. Zusätzlich hast du die Möglichkeit, pro Semester ein Zusatzticket zu kaufen, mit dem du rund um die Uhr das VGN-Netz nutzen darfst.

Guter Rat

Bei juristischen Streitigkeiten, zum Beispiel mit der Vermieterin, dem Prüfungsamt oder dem Arbeitgeber, hilft dir die Rechtsberatung des Studentenwerks kostenlos weiter. An die Psychologisch-Psychotherapeutische Beratungsstelle kannst du dich bei Prüfungsangst, Konflikten mit dem Partner bzw. der Partnerin, Kontaktschwierigkeiten oder anderen persönlichen Anliegen wenden. Sie bietet für eine erste und vollkommen anonyme Kontaktaufnahme wöchentlich offene Sprechstunden sowie weiterführende Gespräche an. Sogar per Telefon oder Videoberatung kannst du daran teilnehmen. Die Sozialberatung hingegen hilft dir unter anderem bei Fragen rund um Studium mit Kind und Studieren mit Behinderung oder chronischer Krankheit weiter und vermittelt den KfW-Studienkredit.

Und sonst?

Neben all dem hier Vorgestellten bietet das Studentenwerk noch sehr viel mehr: Kulturinteressierten stellt das Studentenwerk Probenräume zur Verfügung und bietet organisatorische Hilfe bei studentischen Kulturevents. Mit der Veranstaltungsreihe Musenhäppchen bietet es studentischen Künstlerinnen und Künstlern zweimal im Semester die Möglichkeit, ihre Talente zu präsentieren. Außerdem unterstützt das Studentenwerk Studierende mit Kind und betreibt vier Kindertagesstätten in Erlangen und Nürnberg, eine davon zusammen mit einem Elternverein sowie ein Tagescafé für studierende Eltern am Nürnberger Campus Regensburger Straße. Mit der auf Antrag erhältlichen Kindertellerkarte essen Kinder bis zehn Jahre, bei denen mindestens ein Elternteil an der Uni eingeschrieben ist, in den Mensen übrigens kostenlos.


FRISCH! an der FAU

Cover Magazin frisch 2021

Im Magazin FRISCH! an der FAU findest du alles, was du für den Studienstart wissen musst. Von Serviceeinrichtungen über Berichte zu Fakultätsprojekten und außerlehrplanmäßigen Aktivitäten an der Uni bis hin zu Alumni-Interviews ist alles dabei.

FAU-Magazin frisch (Juni 2021)

Als Ersti hast du eine Ausgabe zusammen mit der Einschreibemappe erhalten. Einzelne Exemplare liegen zudem an der FAU aus, zum Beispiel in den Mensen und verschiedenen Studierendenbüros. Aber ihr könnt auch fast alle Beiträge online lesen.