Mission Money

Astronaut Studienfinanzierung
Damit das Studentenleben auch ein lustiges werden kann, sollte man sich rechtzeitig um die Finanzierung kümmern. Bild: Gorodenkoff/shutterstock.com

Finanzierungsmöglichkeiten fürs Studium

Damit das Studentenleben auch ein lustiges werden kann, sollte man sich rechtzeitig um die Finanzierung kümmern.

Eine wichtige Anlaufstelle für Fragen rund um die Studienfinanzierung ist das Informations- und Beratungszentrum für Studiengestaltung (IBZ) der FAU. Hier bekommst du Antworten auf die Frage, wie du dich um Stipendien und Studienbeihilfen bewerben kannst.

Der Klassiker: BAföG

Hinter der Abkürzung BAföG verbirgt sich das Bundesausbildungsförderungsgesetz. Um BAföG zu erhalten, musst du zunächst online oder vor Ort einen Antrag beim Amt für Ausbildungsförderung stellen. Auf der BAföG-Online-Seite Bayern findest du alle Informationen. Das Geld vom Staat gibt es monatlich und grundsätzlich für die Dauer der Regelstudienzeit. Vergiss jedoch nicht, jährlich einen Weiterförderungsantrag zum 31. Januar bzw. 31. Juli zu stellen. Ob und wie viel BAföG du bekommst, hängt im Wesentlichen von einigen Faktoren ab: zum Beispiel deinem Wohnort, dein Einkommen und Vermögen sowie dem Einkommen deiner Eltern. Nachfragen lohnt sich auf jeden Fall! Das Amt für Ausbildungsförderung berät dich gerne zu allen Fragen zum Thema BAföG.

Hälfte, Hälfte

Mit dem Deutschlandstipendium fördert die FAU ihre besten Studierenden aus den Ingenieur-, Wirt-schafts-, Natur- und Rechtswissenschaften sowie aus Medizin, Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Fördersumme beträgt 300 Euro im Monat, wird zunächst für zwei Semester – das Wintersemester und das darauffolgende Sommersemester – gewährt und kann jährlich jeweils zum Wintersemester bis zum Ende der Regelstudienzeit verlängert werden. 150 Euro kommen von Unternehmen, Stiftungen oder Privatpersonen, die andere Hälfte vom Bund. Um eines dieser Stipendien zu erhalten, sind die Leistungsstärke, ehrenamtliches Engagement, Auslandserfahrung und besondere persönliche Faktoren relevant. Bewerberinnen und Bewerber eines grundständigen Studiengangs müssen mindestens gute Studienleistungen (2,0 oder besser) vorweisen. Bewerbungszeitraum ist vom 15. Juni bis 15. Juli.

Engagement zahlt sich aus

Wenn es mit dem BAföG nicht klappt, kannst du versuchen, dich um ein Stipendium bei Begabtenförderungswerken oder Stiftungen zu bewerben. Wichtigstes Auswahlkriterium ist hier eine überdurchschnittlich gute Studienleistung, die in der Regel durch die Gutachten zweier Hochschullehrkräfte bestätigt werden muss. Viele Stiftungen sind aber weniger auf der Suche nach kleinen Genies als vielmehr nach Menschen, die sich gezielt für eine Sache einsetzen und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und sich zu engagieren – und das kann auch die Leitung einer Jugendgruppe im Sportverein sein. Neben den großen konfessionellen, staatlichen und politischen Stiftungen gibt es noch eine ganze Reihe von Organisationen und privaten Stiftungen, die sich an ganz bestimmte Personenkreise richten, zum Beispiel an Studierende bestimmter Fachrichtungen. Zudem bietet die FAU verschiedene einmalige Ausbildungsbeihilfen wie Büchergeld an. Frag einfach in der Stipendienstelle der FAU nach, welche Möglichkeiten es für dich gibt.

Mit wenig Geld raus in die Welt

Wer nach einer kleinen Finanzspritze für das Auslandssemester sucht, kann sich sowohl um Auslands-BAföG als auch um Zuschüsse aus dem Programm Erasmus+ der Europäischen Union bemühen. Stipendien, von denen man auch im Ausland den Lebensunterhalt bestreiten kann, gibt es beim DAAD, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst. Viele Institute der FAU pflegen Partnerschaften mit ausländischen Universitäten und organisieren auch einen Studentenaustausch, von Rennes über Riga und Parma bis Tokio. Informationen zu den Fördermöglichkeiten findest du auf unserer Webseite.


FRISCH! an der FAU

Cover Magazin frisch 2021

Im Magazin FRISCH! an der FAU findest du alles, was du für den Studienstart wissen musst. Von Serviceeinrichtungen über Berichte zu Fakultätsprojekten und außerlehrplanmäßigen Aktivitäten an der Uni bis hin zu Alumni-Interviews ist alles dabei.

FAU-Magazin frisch (Juni 2021)

Als Ersti hast du eine Ausgabe zusammen mit der Einschreibemappe erhalten. Einzelne Exemplare liegen zudem an der FAU aus, zum Beispiel in den Mensen und verschiedenen Studierendenbüros. Aber ihr könnt auch fast alle Beiträge online lesen.