Navigation

Studentisches Engagement

Studierende engagieren sich für ihre FAU

Die Universität lebt von den Ideen und dem Engagement ihrer Mitglieder. Studierenden stehen zahlreiche Möglichkeiten offen, sich

  • hochschulpolitisch,
  • in der Lehre,
  • bei der Beratung und Unterstützung von Kommilitoninnen und Kommilitonen
  • oder in Musik, Sport und Kultur

zu engagieren und das Universitätsleben aktiv zu gestalten.

Beiträge aus unserer Reihe „Studierende engagieren sich“

Die ehrenamtlichen Tätigkeiten unserer Studierenden sind sehr vielseitig und interessant. Einen Einblick in ihre ehrenamtliche Arbeit –  nicht nur an der FAU – geben Studierende in unserer Reihe „Studierende engagieren sich“.

  • Regelmäßige Arztbesuche gehören zum Standard des deutschen Gesundheitssystems, das jedoch nicht für geflüchtete Menschen gilt. In einem Beitrag mit Video erfahren Sie, wie die Studierenden der AG Medizin und Menschenrechte diesen Menschen helfen.

  • Wer aus einer Familie stammt, in der noch keiner studiert hat, tut sich vor allem zu Studienbeginn schwer. Sarah Pitrasch kennt das Gefühl der Unsicherheit und Überforderung zwischen BAföG-Antrag, Stipendienbewerbung und Stundenplan. Deshalb engagiert sich die FAU-Studentin bei der Organisation Arbeiterkind. Hier erzählt sie von ihren Aufgaben und was sie antreibt.

  • Nur ein Drittel der Menschen in Deutschland besitzen einen Organspendeausweis. Doch wie wichtig dieser selbst im Falle einer Entscheidung gegen Organspende ist, erklärt Johanna Jahnke, Medizinstudentin der FAU, in einem Interview.

Mehr Meldungen

Engagement in der FAU-Hochschulpolitik

Bei den jährlich stattfindenden Hochschulwahlen werden die Mitglieder des universitätsweit aktiven Studentischen Konvents und der Fakultätsräte gewählt, die jeweils für ihre Fakultäten arbeiten. Daneben gibt es noch weitere Gremien, die das Universitätsleben bestimmen und gestalten:

Bild: FAU/Immanuel Reinschlüssel

Einmal jährlich finden die Hochschulwahlen statt (Bild: FAU/Immanuel Reinschlüssel)

  • Die universitätsweiten studentischen Gremien sind der Studentischer Konvent sowie der Sprecher*innenrat. Aus ihrem Kreis wählen die Mitglieder Vertreterinnen und Vertreter für die universitären Gremien, Kommissionen und Ausschüsse, wie beispielsweise Universitätsrat, Senat, Kommission für Lehre und Studium, Zentrales Gremium zur Verwendung der Studienzuschüsse und Vertreterversammlung des Studierendenwerks. Aktuelle Mitglieder und alle Gremien, Kommissionen und Ausschüsse finden Sie auf den Unterseiten des Bereichs Gremien und Beauftragte
  • Auf Fakultäts- und Departmentebene können sich Studierende in die Fachschaftsvertretung (FSV) wählen lassen. Als Mitglieder im Fakultätsrat, in Gremien und Ausschüssen, z.B. für Lehre und Studium, für Studienzuschüsse, den Berufungsausschüssen oder der Raumkommission können Studierende unmittelbar das Unileben an ihrer Fakultät mitgestalten. Aktuelle Mitglieder der Gremien und Ausschüsse finden Sie bei den jeweiligen Fakultäten und Departments.
  • Daneben gibt es noch die Möglichkeit, sich auch ohne Wahl und Verpflichtung zu engagieren. Auf Studiengangsebene können Studierende in den Fachschaftsinitiativen (FSIen) aktiv werden oder universitätsweit in den neun Referaten und zusätzlichen Arbeitskreisen der Stuve zu vielfältigen Themen mitarbeiten.

Wissen weitergeben in Tutorien

Lehren lernen am FBZHL (Bild: FAU/Franziska Sponsel)

Lehren lernen am FBZHL (Bild: FAU/Franziska Sponsel)

Tutorinnen und Tutoren sind studentische Lehrende, die Kommilitonen meist jüngeren Semesters auf ihre Prüfung vorbereiten, Inhalte aus der Vorlesung wiederholen, einüben oder diskutieren, Fragen klären oder praktisch mit Studierenden arbeiten. Viele Lehrstühle schreiben offene Stellen im UnivIS aus. Manchmal lohnt es sich aber auch Dozierende direkt anzusprechen, ob sie Tutorinnen und Tutoren suchen.

Neben Fachwissen sollten Tutorinnen und Tutoren didaktische Fähigkeiten mitbringen: Wie plane und gestalte ich eine Lehrveranstaltung didaktisch, präsentiere sicher oder gehe souverän mit Gruppen von Studierenden um?

Mit diesen Fragen lassen wir Sie nicht allein. Das Fortbildungszentrum Hochschullehre bietet ein hochschuldidaktisches Workshop- und Zertifikatsprogramm für Tutorinnen und Tutoren an.

Studierende beraten und unterstützen in Mentoringprogrammen

In der Nürnberger Altstadt treffen sich die Studierenden gerne in ihrer Freizeit (Foto: FAU/David Hartfiel)

Mentorinnen und Mentoren organisieren Freizeitaktivitäten für internationale Studierende (Foto: FAU/David Hartfiel)

Mentoring gibt es in vielen unterschiedlichen Kontexten: in der Wirtschaft, an Hochschulen oder zur Unterstützung benachteiligter Gruppen. Auch an der FAU gibt es zahlreiche Programme, in denen Studierende als Mentorinnen und Mentoren ihre Kommilitonen beraten und unterstützen.

Es gibt Mentoringprogramme für spezielle Zielgruppen, etwa für Erstsemester (Informationen hierzu findet man bei den Fachschaftsinitiativen des betreffenden Studiengangs).  Auch für internationale Studierende bietet die FAU eigene Programme an. So gibt es beispielsweise das Buddy-Programm, FAU Integra für geflüchtete Studierende oder FVI – FAU Volunteers for Internationals.

Es gibt aber auch themenspezifische Programme, z.B. zur Unterstützung der wissenschaftlichen Karriere von Frauen, Diversity Scouts, die sich für eine diskriminierungsfreie Universität einsetzen oder ein Team von Studierenden, das Schreibberatungen durchführt.

Die Mentorenprogramme an der FAU werden in der Regel von Mitarbeitenden koordiniert. Studierende, die sich als Mentorinnen und Mentoren engagieren möchten,  erhalten im Vorfeld Seminare und Informationen für eine gelungene Beratung. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie auf den entsprechenden Webseiten.

Musik, Sport und Kultur

Bild einer Chorprobe: Studierende sitzen und blicken in ihre Liedbücher, während der Chorleiter stehend dirigiert.

Probe des Unichors (Bild: FAU/Rebecca Kleine Möllhoff)

Studierende aller Fächer können an der FAU in zahlreichen musikalischen Ensembles mitwirken oder sich beim Hochschulsport engagieren.

Auch im kulturellen Bereich, wie etwa bei funklust, welches die verschiedenen FAU-Campusmedien produziert, oder bei Arena, dem internationalen Festival für Tanz, Theater und Performance, sind Studierende aller Fächer herzlich willkommen.

Studentische Initiativen und Hochschulgruppen

Wie vielseitig studentisches Engagement an der FAU aussehen kann, wird auf der Seite Initiativen und Hochschulgruppen der Studierendenvertretung deutlich: Von den Amnesty International Hochschulgruppen über politische Gruppierungen bis hin zu kirchlichen Studierendengruppen ist für jeden etwas dabei.

Ehrenamtliches Engagement ist ein bildendes Element in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Darüber hinaus wird vielfältiges Leben und gesellschaftliches Engagement an unserer Universität nur durch Ihre Teilhabe möglich sein.  Wir freuen uns, wenn Sie unsere Universität aktiv mitgestalten!“(Vizepräsidentin Education Prof. Dr. Bärbel Kopp)