Navigation

Studienkosten

Wie viel Geld braucht man?

Fixe Kosten pro Semester:

An der FAU werden keine Studiengebühren erhoben (Ausnahmen: Gebühren für weiterbildende und berufsbegleitende Studiengänge, Gebühren für Gasthörer). Allerdings fällt pro Semester für alle Studierenden ein Semesterbeitrag an, der sich aus einem Beitrag für das Studentenwerk und einem Grundbeitrag für das Semesterticket zusammensetzt.

Allgemeine Kosten

Die Frage nach den weiteren Kosten eines Studiums lässt sich nur sehr allgemein beantworten. Zu unterschiedlich sind die Lebensumstände und Bedürfnisse jedes Einzelnen. Aber zumindest Richtwerte für einige Ausgaben kann man der 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks aus dem Jahr 2016 entnehmen:

Studierende, die nicht mehr bei ihren Eltern wohnen, verfügen in den alten Bundesländern demnach im Durchschnitt über 930 Euro im Monat. Allerdings weisen die monatlichen Ausgaben für die persönliche Lebensführung eine breite Streuung auf. So zeigt die Untersuchung, dass etwa ein Viertel der befragten Studierenden über weniger als 700 Euro, 10 Prozent der Befragten hingegen über mehr als 1300 Euro im Monat verfügen. Im Detail hat die Erhebung für die alten Bundesländer folgende durchschnittliche Ausgaben ergeben:

Miete inklusive Nebenkosten (Raum Erlangen/Nürnberg) 325/332 Euro
Ernährung 168 Euro
Kleidung  42 Euro
Fahrtkosten (öffentliche Verkehrsmittel und/oder Auto)  94 Euro
Lernmittel (fachabhängig)  20 Euro
Krankenversicherung, Arzt, Medizin  80 Euro
Telekommunikation  31 Euro
Freizeit, Kultur, Sport  61 Euro

Und woher kommt das Geld?

86 Prozent der Studierenden werden von den Eltern unterstützt. An zweiter Stelle steht eigenes Einkommen (61 Prozent) und an dritter Stelle BAföG (25 Prozent).