Navigation

Einschreibung/Immatrikulation

Wie Sie sich für Ihren Studiengang einschreiben

Studienberatung, Zulassungs- und Stipendienstelle, Studierendenverwaltung und Prüfungsverwaltung sind weiterhin für Sie da: Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail und über unsere Kontaktformulare. Weitere Informationen

Nach erfolgreicher Registrierung bzw. Bewerbung in campo.fau.de bzw. im bundesweiten Auswahlverfahren von hochschulstart.de und der Überweisung des Semesterbeitrags können Sie sich mit allen erforderlichen Unterlagen während der vorgesehenen Fristen einschreiben.

Einschreibetermine

Die Einschreibung ist je nach Bewerbergruppe entweder auf postalischem Wege möglich oder aber per E-Mail. Ob Sie sich postalisch oder per E-Mail einschreiben müssen, entnehmen Sie bitte den Hinweisen im Immatrikulationsantrag („Onlineantrag auf Einschreibung“), den Sie in Ihrem Bewerber-Account unter www.campo.fau.de abrufen können.

Die Einschreibung auf dem Postweg ist nur für die Bewerbergruppe möglich, die sich für zulassungsfreie Studiengänge immatrikulieren möchte (einschließlich Masterstudiengänge mit Ausnahme von M.Sc. Psychologie).

Falls Sie zu dieser Bewerbergruppe gehören (siehe Immatrikulationsantrag im campo-Bewerbungsportal), genügt die Überweisung des Semesterbeitrages und die anschließende Zusendung der erforderlichen Unterlagen, jeweils innerhalb der folgenden Zeiträume: Für das Wintersemester 2020/21 vom 27. Juli bis 18. Oktober 2020 (Posteingangsstempel). Die Postanschrift der Studierendenverwaltung finden Sie in Ihrem Immatrikulationsantrag.

Die Bearbeitung der postalischen Anträge kann 2 bis 3 Wochen dauern. Bei unvollständig eingereichten Unterlagen verlängert sich diese Zeit. Werden die Unterlagen erst gegen Ende der Frist eingereicht, kann nicht garantiert werden, dass die Studienunterlagen bis Semesterbeginn zugesandt werden. Dasselbe gilt bei fehlendem Zahlungseingang.

Die Einschreibung für zulassungsbeschränkte Studiengänge erfolgt ausschließlich per E-Mail über studium-nc-einschreibung@fau.de und muss innerhalb der im Zulassungsbescheid vorgegebenen Fristen erfolgen. Bitte beachten Sie, dass zugelassene Bewerberinnen und Bewerber in NC-Fächern den Immatrikulationsantrag erst abrufen können, wenn über campo die Immatrikulation beantragt wurde. Bitte nutzen Sie hierfür auf campo den Button „Immatrikulation beantragen“.

Einzureichende Unterlagen

  1. Immatrikulationsantrag: Nach abgeschlossener Online-Anmeldung (für das Wintersemester 2020/21 nur bis 18. Oktober 2020 möglich!) bei zulassungsbeschränkten Studiengängen nach Erhalt der Zulassung bitte über das Online-Portal ausdrucken und unterschreiben.
  2. Personalausweis oder Reisepass: Bei ausländischer Staatsangehörigkeit bitte den Reisepass mitbringen.
    Bei der postalischen Einschreibung genügt eine einfache Kopie.
  3. Nachweis der Hochschulreife (entfällt bei Promotionsstudium): Zeugnis über das Vorliegen der Hochschulzugangsberechtigung im Freistaat Bayern für den gewählten Studiengang (z. B. Abiturzeugnis, fachgebundene Hochschulreife der BOS/FOS). Die Fachhochschulreife (FOS12) allein berechtigt nicht zu einem Studium an der FAU! Studieninteressierte mit Fachhochschulreife können in den gleichen bzw. inhaltlich eng verwandten Studiengang zugelassen werden, wenn sie nachweisen können, dass sie die Prüfungsleistungen, die nach den Festlegungen der jeweiligen (FH-)Prüfungsordnung für die ersten beiden Semester gefordert werden, erreicht haben. Qualifizierte Berufstätige und Meister müssen als Nachweis lediglich die Bescheinigung der Studienberatung über das absolvierte Beratungsgespräch vorlegen.
    Bei der postalischen Einschreibung ist eine beglaubigte Kopie einzureichen. Bei der Einschreibung per E-Mail bei zulassungsbeschränkten Studiengängen genügt ein Scan der Originaldokumente. Falls das Zeugnis nicht in deutscher, englischer oder französischer Sprache ausgestellt wurde, wird zusätzlich eine amtlich beglaubigte Übersetzung benötigt.
    Deutsche mit ausländischen Bildungsnachweisen, die sich für ein zulassungsfreies Fach einschreiben möchten, wenden sich bitte zur Überprüfung ihrer Zeugnisse zunächst an das Zulassungsbüro für internationale Bewerberinnen und Bewerber (siehe „Hinweise für deutsche Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen“).
  4. Nachweis der gesetzlichen Krankenkasse: Sollten Sie bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sein, erhalten Sie den speziellen Krankenversicherungsnachweis für die Einschreibung an einer Hochschule von Ihrer Krankenkasse. Eine Krankenversicherungskarte oder eine allgemeine Mitgliedsbescheinigung genügt nicht! Falls Sie bei einer privaten Krankenversicherung versichert, nicht versicherungspflichtig oder versicherungsfrei sind, benötigen Sie eine Bescheinigung einer gesetzlichen Krankenkasse über die Versicherungspflicht (z. B. Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherung). Eine Bestätigung Ihrer privaten Krankenversicherung reicht nicht aus! Bei Fragen zur Krankenversicherung wenden Sie sich bitte an die gesetzlichen Krankenkassen. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie auf unserer Homepage unter „Krankenversicherung – Versicherungsbescheinigung für die Immatrikulation„.
  5. Nachweis über den eingezahlten Semesterbeitrag (z. B. Überweisungsbeleg, Kontoauszug. Folgende Daten sollten auf dem Nachweis ersichtlich sein: Kontoinhaber, IBAN, BIC, Datum der Überweisung, Verwendungszweck und Beitragshöhe. Alle anderen Daten können selbstverständlich geschwärzt werden.).

  1. Zulassungsbescheid: Zulassungsbescheid der FAU oder Stiftung für Hochschulzulassung (SfH), wenn die Einschreibung für einen zulassungsbeschränkten Studiengang beantragt wird.
  2. Nachweis über die bestandene Eignungsprüfung oder das bestandene Eignungsfeststellungsverfahren: Ob eine Eignungsprüfung (EPF) oder ein Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) für das gewünschte Studienfach erforderlich ist, entnehmen Sie bitte den Informationen zum jeweiligen Studiengang.
    Bei der postalischen Einschreibung genügt eine einfache Kopie.
  3. Praktikumsnachweis: In einigen Studiengängen der technischen Fakultät wird vor Studienbeginn ein sechswöchiges Praktikum benötigt. Für welche Studiengänge dies erforderlich ist, entnehmen Sie bitte dem Studienangebot. Bei der persönlichen Einschreibung muss eine Bestätigung des zuständigen Praktikumsamtes über das Vorliegen des Vorpraktikums vorgelegt werden. Der Praktikumsvertrag ist nicht ausreichend! Bei Fragen zum Vorpraktikum wenden Sie sich bitte direkt an das zuständige Praktikumsamt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Praktikumsamtes.
    Bei der postalischen Einschreibung genügt eine einfache Kopie.
  4. Ausbildungsvertrag: Wird benötigt, wenn Sie sich im Rahmen eines dualen Verbundstudiums einschreiben.
    Bei der postalischen Einschreibung genügt eine einfache Kopie.

  1. Studienzeitbescheinigung: Falls Sie bereits an einer deutschen Hochschule immatrikuliert waren, wird die Bescheinigung über die Studienzeit mit Angabe des Studienfaches/-ganges und Exmatrikulationsvermerk benötigt.
  2. Unbedenklichkeitsbescheinigung: bei einem Quereinstieg in ein höheres Semester, ist eine Unbedenklichkeitsbescheinigung von der vorherigen Hochschule auszufüllen (siehe Anhang Immatrikulationsantrag)
  3. Zeugnis über die Abschlussprüfung: Wird benötigt, wenn Sie bereits ein Studium erfolgreich abgeschlossen haben. Bei der postalischen Einschreibung ist eine beglaubigte Kopie einzureichen. Bei der Einschreibung per E-Mail bei zulassungsbeschränkten Studiengängen genügt ein Scan der Originaldokumente. Falls das Zeugnis nicht in deutscher, englischer oder französischer Sprache ausgestellt wurde, wird zusätzlich eine amtlich beglaubigte Übersetzung benötigt.
  4. Nachweis über die abgelegte Vor- oder Zwischenprüfung: Erforderlich, wenn die Einschreibung in das betreffende Semester eine Vor- oder Zwischenprüfung voraussetzt.
  5. Semesteranerkennung des zuständigen Prüfungsamtes: Bei Quer- oder Seiteneinstieg in das höhere Semester wird eine Anrechnung entsprechend der erteilten Zulassung benötigt.

Sie müssen zunächst einen Antrag auf Zulassung der FAU über das Portal campo stellen. Mit dem Zulassungsbescheid erhalten Sie dann die Information, wie und wann Sie die Einschreibung beantragen und welche Unterlagen Sie dabei vorlegen müssen. Ausführliche Informationen zur Bewerbung finden Sie auf den Seiten zur Bewerbung und Einschreibung.

  1. Sekundarabschlusszeugnis: Zeugnis aus dem Ausland, das direkt zum Hochschulzugang berechtigt und falls erforderlich, das Abschlusszeugnis des Studienkollegs (mit Exmatrikulationsbescheinigung der betreffenden Hochschule, an die das Studienkolleg angeschlossen ist). Bei der postalischen Einschreibung ist eine beglaubigte Kopie einzureichen. Bei der Einschreibung per E-Mail bei zulassungsbeschränkten Studiengängen genügt ein Scan der Originaldokumente.
  2. Zulassungsbescheid der Zulassungsstelle für zulassungsfreie Studiengänge: Internationale Bewerberinnen und Bewerber benötigen auch für zulassungsfreie Fächer einen Zulassungsbescheid, müssen sich also fristgerecht beworben haben.
  3. Bewerberinnen und Bewerber mit bestandener Feststellungsprüfung können sich – bei Vorliegen aller sonstigen Voraussetzungen – direkt für zulassungsfreie Studiengänge einschreiben. Ausnahme: Bei Studiengängen, die für die Einschreibung ein Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) voraussetzen, ist ein Zulassungsbescheid, also eine vorherige fristgerechte Bewerbung bei der Zulassungsstelle, erforderlich.
  4. Deutsche Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Zeugnissen müssen sich vor der Einschreibung um eine Überprüfung ihrer Hochschulzugangsberechtigung kümmern. Nähere Informationen zum Vorgehen finden Sie unter „Hinweise für deutsche Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen“ auf dieser Seite.
  5. Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse: Alle internationalen Studienbewerberinnen und Studienbewerber für deutschsprachige Studiengänge benötigen einen Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse (z. B. Zeugnis über die bestandene Deutsche Sprachprüfung (DSH) oder Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF)), es sei denn, ein deutsches Abitur oder die bestandene Feststellungsprüfung liegt vor.
  6. Staatliche Zeugnisanerkennung für die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie: Bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung benötigen für die Einschreibung in die Studiengänge Medizin, Pharmazie und Zahnmedizin eine staatliche Zeugnisanerkennung der Zeugnisanerkennungsstellen der Bundesländer. Wenn die erforderliche Hochschulzugangsberechtigung über die bestandene Feststellungsprüfung an einem anerkannten Studienkolleg erworben wurde, wird keine Zeugnisanerkennung benötigt.

Wenn Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, Ihre Hochschulreife im Ausland erworben haben und sich ohne Zeugnisanerkennungsbescheid für ein zulassungsfreies Fach einschreiben möchten, nehmen Sie bitte frühzeitig vor den Einschreibeterminen Kontakt zu unserer Zulassungsstelle – Zulassungsbüro für internationale Bewerberinnen und Bewerber unter zuv-zib@fau.de auf, um Ihre Zeugnisse auf eine Studienberechtigung hin überprüfen zu lassen. Nur so kann eine reibungslose Immatrikulation erfolgen. Neben Ihren Unterlagen fügen Sie bitte einen Nachweis über Ihre Staatsangehörigkeit bei und nennen den zulassungsfreien Studiengang, für den Sie sich an der FAU einschreiben möchten.

Anfragen, unvollständige und sonstige Nachrichten, die über diesen Kontakt eingehen und mit einer Überprüfung der Studienberechtigung deutscher Staatsangehöriger nichts zu tun haben, werden nicht beantwortet und gelöscht.

Beachten Sie bitte, dass die Überprüfung in der Zeit von Anfang Oktober des Vorjahres bis Ende Juni des aktuellen Jahres zügig erfolgt, in der Zeit von Anfang Juli bis Ende September jedoch mit erheblicher Wartezeit zu rechnen ist, so dass die Gefahr besteht, dass Sie sich nicht mehr rechtzeitig immatrikulieren können. Beachten Sie bitte auch, dass Studieninteressierte mit ausländischen Bildungsnachweisen bei der Immatrikulation Deutschkenntnisse nachweisen müssen. Wenn Sie noch die DSH-Prüfung ablegen müssen, besorgen Sie sich das Anmeldeformular im Zulassungsbüro.

Promotion, Gaststudium, Fachwechsel

Für die Einschreibung für ein Promotionsstudium benötigen Sie:

  1. Online-Registrierung des Promotionsvorhabens unter docdaten.fau.de
  2. ausgedruckter und unterschriebener Immatrikulationsantrag aus der Online-Bewerbung über www.campo.fau.de (für das Wintersemester 2020/2021 bis 31. Oktober 2020 möglich!)
  3. Personalausweis oder Pass
  4. Nachweis einer gesetzlichen Krankenversicherung oder Befreiung von der Versicherungspflicht (nur erforderlich, falls jünger als 30 Jahre); bitte wenden Sie sich an die zuständige Krankenversicherung
  5. Bestätigung der Promotion an der FAU: Nachweis Ihres Status als Doktorandin oder Doktorand (nach der erfolgten Zulassung ist dieser Nachweis in docDaten unter „Dokumente“ abrufbar)

Für den Abschluss der Immatrikulation schicken Sie bitte alle hier genannten Unterlagen an studentenkanzlei@fau.de.

Da wir für den Publikumsverkehr bis auf weiteres geschlossen haben, ist eine Einschreibung persönlich vor Ort in der Studierendenverwaltung momentan leider nicht möglich. Sie können sich jedoch postalisch für das Gaststudium an der FAU einschreiben.

Für die Einschreibung für das Gast-/Seniorenstudium benötigen Sie:

  1. Immatrikulationsantrag für ein Gaststudium in zweifacher Ausfertigung
  2. Personalausweis (Vorder- und Rückseite) oder Reisepass in Kopie
  3. Nachweis der Hochschulreife durch entweder
    1. Zeugniskopie, z. B. Abitur, Studienabschluss in Deutschland (internationale Studienbewerber benötigen zusätzlich die unter „internationale Studienbewerber“ aufgeführten Unterlagen)
    2. oder alternativ: Kopie des abgestempelten Einschreibeantrags einer früheren (wenn möglich der letzten) FAU-Gasthörereinschreibung
  4. Nachweis über die Entrichtung der für Gaststudierende fälligen Studiengebühr (je nach Semesterwochenstunden der gewünschten Vorlesungen) , z.B. durch Überweisungsbeleg (siehe Immatrikulationsantrag). Die Gebühr sollte mindestens 4 Tage vor der Zusendung ihrer Einschreibeunterlagen überwiesen worden sein.

Bitte legen Sie Ihren Unterlagen einen adressierten Rückumschlag mit Ihrer Anschrift (im Format DIN lang ohne Fenster) bei. Alle benötigten Unterlagen senden Sie dann bitte an folgende Adresse:

FAU Erlangen-Nürnberg
Referat L 5 – Studierendenverwaltung
Schlossplatz 4
91054 Erlangen

Sobald wir Ihre Dokumente per Post erhalten haben und auch Ihre Zahlung eingegangen ist, wird Ihr Antrag bearbeitet und bei erfolgreicher Gasthörer-Einschreibung senden wir Ihnen den abgestempelten Einschreibeantrag zusammen mit der StudOn-Kennung per Post an Ihre angegebene Adresse zu.

Alle weiteren Details finden Sie auf der Webseite zum Gaststudium.

Wenn Sie bereits an der FAU eingeschrieben und für das Semester zurückgemeldet sind, also den Semesterbeitrag für das Folgesemester überwiesen haben, zu dem Sie die Umschreibung beantragen möchten, benötigen Sie den „Antrag auf Studiengangwechsel“. Gegebenenfalls müssen Sie zusätzlich auch einen Zulassungsbescheid mit Kopie des Abiturzeugnisses, den Nachweis über die bestandene Eignungsprüfung oder das bestandene Eignungsfeststellungsverfahren oder einen Praktikumsnachweis einreichen.

Bei fachgebundener Hochschulreife müssen Sie auch bei zulassungsfreien Fächern immer die Kopie Ihres Abiturzeugnisses beilegen.

Die Umschreibung kann per Post, Fax oder E-Mail spätestens bis Vorlesungsbeginn erfolgen. Bei Fächern mit Uni-Voranmeldeverfahren (Uni-Vor) gilt die entsprechend frühere Frist.

Bitte beachten Sie bei einem Fachwechsel-Wunsch in zulassungsbeschränkte Studiengänge die entsprechenden Bewerbungs- und Umschreibemodalitäten sowie Fristen.

Wie geht es weiter nach der Immatrikulation?

Sind Ihre Unterlagen vollständig und die Zahlung eingegangen, werden Sie immatrikuliert und erhalten ein Informationsschreiben mit der Aktivierungskennung für Ihr Benutzerkonto der Universität (unter anderem für den Ausdruck der Studienunterlagen) ausgehändigt bzw. zugeschickt.

Den Studierendenausweis (FAUcard) erhalten Sie frühestens drei Wochen nach der Aktivierung Ihres Benutzerkontos vom FAUcard-Servicebüro per Post. Der Studierendenausweis kann erst erstellt werden, wenn Sie bei der oben genannten Aktivierung auch ein Passbild hochgeladen haben.

Eine Immatrikulationsbescheinigung können Sie im Portal „mein campus“ beliebig oft ausdrucken. Die Anmeldedaten für „mein campus“ erhalten Sie per Post.