Navigation

Ihr Weg zur Promotion

Erste Schritte und wie es weitergeht

Graduiertenschule-Ihr-Weg-zur-Promotion

Ihr Weg zur Promotion

Als Erstes müssen Sie sich Gedanken über Ihr Forschungsthema machen und einen Betreuer für dieses Thema finden. Dazu sollten Sie die Webseiten der Institute und Forschungsgruppen, die sich mit Ihrem Themengebiet befassen, eingehend studieren und dann den möglichen Betreuer direkt kontaktieren.

Haben Sie einen Betreuer gefunden, dann müssen Sie sich und Ihr Promotionsvorhaben bei uns in der Datenbank docDaten in einem zweistufigen Prozess anmelden.

  1. Schritt: Registrierung Ihrer Person und ihres Promotionsvorhabens in unserer Datenbank docDaten.
  2. Schritt: Zulassung zur Promotion durch das Promotionsbüro nach Einreichung aller notwendigen Dokumente. Dabei unterstützt Sie unsere Datenbank docDaten, in der alle Dokumente zum Download für Sie bereitstehen.

Um zur Promotion zugelassen zu werden, müssen Sie in der Regel nachweisen können, dass Sie ein Masterprogramm in dem entsprechenden Bereich erfolgreich abgeschlossen haben, das mit einem deutschen Masterprogramm gleichbedeutend ist. Zudem muss die Universität, an der Sie Ihren Abschluss gemacht haben, bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen als H+ gelistet sein. Spezifische Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in den entsprechenden Promotionsordnungen der Fakultäten. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Promotionsbüros.

Nachdem Sie sich über docDaten registriert haben, müssen Sie innerhalb von 3 Monaten die Zulassung beantragen, sonst erlischt die Registrierung!

Sind Sie zur Promotion zugelassen, kann es richtig losgehen: Forschen Sie, erarbeiten Sie aufregende Ergebnisse und schreiben Sie Ihre Doktorabeit!

Nachdem die Arbeit offiziell akzeptiert wurde, verteidigen Sie sie durch eine mündliche Prüfung. Zum Schluss veröffentlichen Sie Ihre Arbeit, um Ihren Doktortitel verliehen zu bekommen.