Module Research

Module Research

Zentral für Sie als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist das Vorantreiben der eigenen Forschung – und dies möglichst effizient. Wie können Sie Ihre Forschung finanzieren? Ist Ihre Idee konkret genug für einen Drittmittelantrag? Sie beschäftigen sich schon länger mit einer Forschungsidee, finden aber nicht die Zeit, diese weiter zu verfolgen? Dann sind Sie hier genau richtig! Unsere außergewöhnlichen Trainerinnen und Trainer der Module R1 und R2 unterstützen Sie dabei, die Zügel Ihrer Forschungsidee in die Hand zu nehmen und effizient auf das Ziel zu zusteuern.

Mit den richtigen Kreativmethoden (Modul R1) erlernen Sie das notwendige Know-How, um Ihre Idee zur Wettbewerbsfähigkeit weiterzuentwickeln und im richtigen Kontext der Forschungswelt zugänglich zu machen (Modul R2). Zusätzlich erhalten Sie die einzigartige Möglichkeit in den direkten Erfahrungsaustausch mit erfolgreichen FAU Professorinnen und Professoren zu treten. Hier erhalten Sie gezielte und konstruktive Rückmeldungen zu Ihren Ideen. Ebenso können Sie aufkommende Fragen direkt mit unseren Forschungsreferentinnen und Forschungsreferenten klären.

Sie können zwischen den Modulen R1 „Wettbewerbsfähige Drittmittelvorhaben entwickeln“ und R2 „Entwicklung erfolgreicher Netzwerke“ frei wählen, da diese nicht aufeinander aufbauen.

Die Anmeldung zu den Modulen erfolgt über StudOn.

Bezüglich der Details zum Modulablauf und vorab einzureichender Unterlagen, werden Sie von allen Trainerinnen und Trainern rechtzeitig vor dem Modul kontaktiert und persönlich informiert.

Für wettbewerbsfähige Drittmittelvorhaben ist eine gute Idee und ihre eingängige Präsentation essenziell. Im Workshop „Wettbewerbsfähige Drittmittelvorhaben entwickeln“ werden verschiedene Methoden und kreative Techniken anhand der eigenen Idee vermittelt und durch Anwendungsbeispiele verfeinert.

Inhalte:

  • Was ist Kreativität und wie kann ich sie in meinem Wissenschaftsalltag gewinnbringend einsetzen?
  • Von der Ideengenerierung bis zur Ideenschärfung
  • Visualisierung, Vertiefung und Übermittlung der eigenen Idee mittels Prototyping, Project Canvas und Storytelling
  • Ihre Idee, passgenau für die Förderlandschaft und Gutachterperspektive

Termine:

08.12.2021: 13.00-17.00 Uhr

09.12.2021: 9.00-17.00 Uhr

10.12.2021: 13.00-17.00 Uhr

Ort: Online (Sollte die Veranstaltung in Präsenz erfolgen, werden Sie rechtzeitig darüber informiert.)

10 Plätze

Trainerinnen und Trainer: Mit ihrer langjährigen Erfahrung in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung begeistert das Team von Weisblum Organisationen davon, neue Wege zu gehen, um flexibler und nachhaltiger auf sich wandelnde Anforderungen reagieren zu können. Jenny Pick und Berit Edlich sind seit vielen Jahren als Beraterinnen für die gesamte Bandbreite der Forschungsförderung aktiv. Insbesondere liegen ihnen interdisziplinär arbeitende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Herzen, die sie gern bei der gelebten Zusammenarbeit unterstützen. Ihre fundierten Kenntnisse zu Förderberatung, Kreativitätstechniken und Teamentwicklung sammelten sie an verschiedenen Universitäten und Forschungseinrichtungen.“

Hier geht es zur Webseite weisblum.de.

In diesem Modul profitieren Sie von der Expertise und den Erfahrungen erfolgreicher FAU Professorinnen und Professoren sowie unseren Forschungsreferentinnen und Forschungsreferenten!

Die Grundlage für Netzwerke sind Beziehungen und Vertrauen. Wie diese aufgebaut und gepflegt werden, was notwendig ist, um Netzwerken Beständigkeit und Langfristigkeit zu verleihen. Und was das mit den persönlichen Fertigkeiten zu tun hat, lernen Sie in diesem zwei-tägigen Seminar. Für die beiden Kanäle des Netzwerkaufbaus – Live und Social Media – werden die erforderlichen unterschiedlichen Herangehensweisen vorgestellt. Ergänzt wird das Seminar durch Best-Practice-Beispiele erfahrener Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Inhalte:

  • Aufbauen und Verfeinern von Skills zur Erzeugung von Sichtbarkeit für die eigene Person, Kompetenz und Projekte
  • Sensibilität für wirkungsvolles Eigenmarketing und Kommunikation
  • Wie wird im Rahmen einer überzeugenden Selbstpräsentation nachhaltiges Interesse geweckt
  • Welche Relevanz besitzt der jeweilige Gesprächspartner für das eigene Projekt
  • Do´s und Dont´s beim Aufbau von (Forschungs-) Netzwerken
  • Erstellen Ihrer individuellen Netzwerk-Analyse
  • Definieren Ihrer persönlichen Netzwerk-Strategie

Termin: 04.11.-05.11.2021, 09.00-17.00 Uhr

Ort: Online (Sollte die Veranstaltung in Präsenz erfolgen, werden Sie rechtzeitig darüber informiert.)

10 Plätze

Trainerinnen und Trainer: Netzwerkerin und Vertrieblerin aus Überzeugung. Zuhören, Fragen stellen. Menschen, Ideen und Unternehmen miteinander verbinden. Skills erweitern.

Mit mehr als 20 Jahren Expertise unterstützt Anja Merl ihre Kunden und Trainings-Teilnehmenden u.a. im professionellen Aufbau und in der Entwicklung eigener Netzwerke. Ihre Tätigkeit für den BVWM und als Gesellschafterin von die.netzwerk.akademie ergänzen ihr Portfolio im Bereich people management.

Hier geht es zur Webseite anja-merl.de.

In diesem Modul profitieren Sie von der Expertise und den Erfahrungen erfolgreicher FAU Professorinnen und Professoren sowie unseren Forschungsreferentinnen und Forschungsreferenten!