Deutschkurse, Deutschkenntnisse, Sprachzertifikate

Deutsche Sprachkenntnisse als Studienvoraussetzung

Mit Ausnahme weniger Masterprogramme ist Deutsch die Unterrichtssprache an der FAU. Sehr gute Deutschkenntnisse sind folglich eine unerlässliche Voraussetzung für das erfolgreiche Studium bei uns. Im einzelnen sind folgende Sprachniveaus und Nachweise gefordert:

  • Für die Immatrikulation in alle grunständigen Bachelor- und Staatsexamensstudiengänge ist grundsätzlich ein Deutschnachweis auf mindestens dem Niveau C1/C2 (GER) erforderlich. Genauere Informationen zu den akzeptierten Sprachnachweisen werden im Folgetext behandelt.
  • Die erforderlichen Deutschkenntnisse für die Bewerbung und/oder Immatrikulation in die Masterstudiengänge sind sehr unterschiedlich. Einen Überblick über das jeweils geforderte Deutschniveau bietet unser Infoblatt zu den Masterstudiengängen.
  • Es gibt an der FAU eine Reihe von internationalen Masterstudiengängen, die keine oder nur sehr geringe Deutschkenntnisse fordern. Eine Übersicht der englischsprachigen Studiengänge finden Sie auf der Seite zu den internationalen Studiengängen.

Folgende Nachweise Ihrer Sprachkenntnisse sind für die Immatrikulation an der FAU ausreichend:

  • DSH: Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber. Die DSH-Prüfung wird in drei Stufen bewertet, wobei Stufe 2 als Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse für alle Studiengänge gilt. 1
  • Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) – ein weltweit angebotener Test. Gilt als Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse für alle Studiengänge, wenn in jedem der vier Prüfungsteile mindestens Niveaustufe 4 erreicht wurde. 1, 2
  • Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS) (jeweils mindestens 60 Punkte in Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen; ab 1.1.2012)
  • Deutschteil der Feststellungsprüfung an einem deutschen Studienkolleg. Diese Prüfung gilt ebenfalls als Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse für alle Studiengänge.
  • Kleines oder Großes Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts
  • Zentrale Oberstufenprüfung des Goethe-Instituts
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Stufe II (DSD II) mit C1 in allen Prüfungsteilen
  • Deutsche Sprachprüfung II des Sprachen- und Dolmetscher-Instituts München
  • bestandene Prüfung telc Deutsch C1 Hochschule

Weitere Informationen zu diesen Prüfungen finden Sie auf der Seite http://www.sprachnachweis.de.

 

1 Ausnahme Naturwissenschaftliche Fakultät: Für die grundständigen Studiengänge sind DSH 1 (mündlich) / DSH-2 (schriflich) oder TestDaF mit drei Mal Stufe 4 und höchstens einem Mal Stufe 3 ausreichend. Gleiches gilt für die Masterstudiengänge an dieser Fakultät, die das Deutschniveau C1/C2 (GER) fordern.

2 Bei grundständigen Studiengängen darf beim TestDaF-Ergebnis einmal Stufe 3 enthalten sein, muss dann aber mindestens einmal mit Stufe 5 ausgeglichen werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind grundständige Studiengänge an der Technischen Fakultät und sowieso alle Masterstudiengänge an der FAU (ausgenommen die der Naturwissenschaftlichen Fakultät), die das Deutschniveau C1/C2 (GER) fordern; hier muss in allen Prüfungsteilen Stufe 4 erreicht werden.

Nicht akzeptiert werden das C1-Zertifikat des Goethe-Instituts und andere vergleichbare Zertifikate, die lediglich Sprachkenntnisse auf der Stufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens ausweisen. Zwar liegt die DSH der Stufen 2 und 3 ebenfalls auf diesem Sprachniveau, aber die DSH berücksichtigt speziell die sprachlichen Erfordernisse des Studiums.

Ohne die DSH, den TestDaf oder einen gleichwertigen Nachweis können Sie sich nicht an der FAU einschreiben.

Die Befreiung vom Nachweis der Deutschkenntnisse kann nur in wenigen Ausnahmefällen und in der Regel erst nach einer Zulassung zum Studium durch den Leiter der Deutschabteilung des Sprachenzentrums Dr. Frank Mielke erfolgen. In der Regel ist dies nur für Bewerberinnen und Bewerber möglich, deren Muttersprache Deutsch ist. Ein abgeschlossenes Germanistikstudium stellt keinen Grund für eine Befreiung von der DSH-Prüfung dar.

Ablegen der DSH-Prüfung vor Studienbeginn

Wenn Sie keinen der oben geforderten Nachweise erbringen können, so ist eine Bewerbung zum Studium bei guten Deutschkenntnissen (Niveau B2) trotzdem möglich. Bei einer Zulassung zum gewünschten Fachstudium müssen Sie dann umittelbar vor Studienbeginn die DSH-Prüfung ablegen und mit dem für das Studium geforderten Ergebnis bestehen.

Voraussetzung für das Ablegen der DSH-Prüfung ist der Nachweis von Deutschkenntnissen auf mindestens der Niveaustufe B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen und darüber hinaus der Nachweis weiteren Deutschunterrichts.

Als Nachweis werden die folgenden Zertifikate akzeptiert

  • Goethe-Zertifikat B2 oder höher
  • telc-Zertifikat B2 oder höher
  • onDaF-/onSET-Zertifikat B2 oder höher
  • ÖSD-Zertifikat B2 oder höher
  • TestDaF-Score ab 12 Punkten (ohne U 3-Bewertungen)
  • UNIcert-Stufe II oder UNIcert-Stufe III
  • DSH 1
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Stufe II (DSD II), B2

Mit dem Zulassungsbescheid erhalten Sie eine Einladung zur DSH-Prüfung an der FAU, die unmittelbar vor Studienbeginn stattfindet (Ende März/Anfang April für das Sommersemester und Ende September/Anfang Oktober für das Wintersemester).

Das Ablegen der DSH-Prüfung vor Studienbeginn ist bei der direkten Bewerbung an der FAU für die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie ausgeschlossen. Ausgenommen von dieser Regelung ist lediglich die Bewerbergruppe, die sich für diese Studiengänge über die Stiftung für Hochschulzulassung bewerben muss. Ob Sie zu dieser Bewerbergruppe gehören, erfahren Sie hier.

In der Zeit kurz vor der DSH-Prüfung an der FAU wird ein Intensivkurs angeboten, der auf Form und Inhalt der Prüfung zugeschnitten ist. Der Kurs kostet 100 Euro (inklusive 5 Euro Materialkosten). Für die Prüfung müssen Sie zusätzlich eine Gebühr von 80 Euro bezahlen. Das Anmeldeformular für die Deutschprüfung und den Vorbereitungskurs wird Ihnen mit dem Zulassungsbescheid zugeschickt.

Zur Vorbereitung auf die deutsche Sprachprüfung (die DSH oder den TestDaF) bietet das Goethe-Institut einen Online-Sprachkurs an. Informationen dazu finden Sie unter www.uni-deutsch.de. Einen weiteren Online-Deutschkurs gibt es von DUO. Informationen dazu finden Sie auf www.deutsch-uni.com.

Studienvorbereitender Deutschkurs

Am Sprachenzentrum der FAU besteht bei entsprechenden Vorkenntnissen (Niveau B1) eine Möglichkeit zur Vorbereitung auf die Deutschprüfung durch den Besuch der studienvorbereitenden Deutschkurse. Die Kurse kosten pro Semester 680 Euro für 20 Stunden pro Woche. Das Kursprogramm ist so aufgebaut, dass Sie nach einem Jahr die DSH-Prüfung ablegen können. Die Teilnehmer am Deutschkurs besitzen keinen Studentenstatus.

Bitte beachten Sie, dass bei den folgenden Studiengangswünschen keine Bewerbung für den studienvorbereitenden Deutschkurs an der FAU möglich ist:

Um an einem studienvorbereitenden Deutschkurs an der FAU teilnehmen zu können, müssen Ihre vorgelegten Schul- und Studienzeugnisse zur direkten Aufnahme des Fachstudiums berechtigen. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Seite zu ausländischen Bildungsnachweisen.

Ferner müssen Sie Grundkenntnisse der deutschen Sprache auf der Niveaustufe B1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen nachweisen. Als Nachweis werden folgende Zertifikate akzeptiert:

  • Goethe-Zertifikat B1 oder höher
  • telc-Zertifikat B1 oder höher
  • onDaF-/onSET-Zertifikat B1 oder höher
  • ÖSD-Zertifikat B1 oder höher
  • UNIcert-Stufe I
  • DSD I (Deutsches Sprachdiplom Stufe I)

Das Niveau B1 muss in allen Teilbereichen der jeweiligen Prüfung erreicht werden.

Bewerberinnen und Bewerber, die nach dem Deutschkurs ein Masterstudium anstreben, müssen bereits bei Bewerbung für den Deutschkurs ihr Bachelorstudium abgeschlossen haben und eine Urkunde vorweisen. 

Vor Beginn der Kurse (Anfang April im Sommer- und Anfang Oktober im Wintersemester) findet am Sprachenzentrum ein Einstufungstest statt. Der Test entscheidet über die Aufnahme in die Kurse. Für die Teilnahme am Einstufungstest wird eine Gebühr von 25 Euro erhoben. Falls die Zahl der Bewerbungen größer ist als die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze, wird aufgrund der Ergebnisse des Tests eine Auswahl getroffen. Wer nicht in den Sprachkurs der Universität aufgenommen wird, kann einen Sprachkurs an einem privaten Sprachinstitut besuchen.

Bewerbungen für den Deutschkurs sind  über das FAU-Bewerbungsportal campo möglich. Nach erfolgter Online-Bewerbung senden Sie bitte zusammen mit dem ausgefüllten Antragsformular alle geforderten Unterlagen auf dem Postweg an unsere Zulassungsstelle:

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Zulassungsstelle
Schlossplatz 4
91054 Erlangen

Wenn Sie direkt nach dem Deutschkurs an einem Masterstudiengang teilnehmen möchten, senden Sie die Bewerbung zum Deutschkurs bitte an das Masterbüro:

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Masterbüro Referat L4
Schlossplatz 4
91054 Erlangen

Bitte beachten Sie die allgemeinen Bewerbungsschlusstermine 15. Juli für das folgende Wintersemester und 15. Januar für das folgende Sommersemester.

Keine Deutschkurse für Anfänger

Die FAU kann Studieninteressierten leider keine Deutschkurse für Anfänger anbieten, hierfür wenden Sie sich bitte an außeruniversitäre Sprachinstitute. Eine Liste von Anbietern aus der Region finden Sie hier: Deutschkurse