Seiteninterne Suche

International

DAAD-PROMOS-Stipendien an der FAU

DAAD-PROMOS-Stipendien der Fakultäten

Die PROMOS-Stipendien werden aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) finanziert. Sie werden an der FAU fakultätsspezifisch vergeben. Sie können sich nur für die PROMOS-Stipendien der Fakultät oder des Fachbereiches bewerben, an dem Sie immatrikuliert sind.

Studierende können grundlegend für folgende Arten von Auslandsaufenthalten ein PROMOS-Stipendium erhalten:

  • Studienaufenthalte (mindestens 1 Monat Dauer)
  • Abschlussarbeiten (mindestens 1 Monat Dauer)
  • Praxisaufenthalte (mindestens 6 Wochen Dauer), wenn diese nicht in einer anderen Programmlinie des DAAD förderbar sind
  • Sprachkurse an staatlichen und privaten Hochschulen im Ausland (mindestens 3 Wochen Dauer und Kursumfang von in der Regel 25 Wochenstunden)
  • Fachkurse z.B. Sommerkurse an ausländischen Hochschulen (keine Vortrags- und Kongressreisen)

Bitte beachten Sie, dass, je nach Ausschreibung Ihrer Fakultät, Einschränkungen bezüglich der Arten der Aufenthalte, die gefördert werden, bestehen können.

Mit den PROMOS-Stipendien können grundlegend Auslandsaufenthalte in folgenden Ländern gefördert werden:

  • Studienaufenthalte: nur Auslandsaufenthalte außerhalb des ERASMUS-Raumes (nicht förderbar sind Studienaufenthalte in den EU-Ländern einschließlich EU-Überseegebiete, Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen und Türkei), Studienaufenthalte in der Schweiz sind förderbar
  • Abschlussarbeiten: Auslandsaufenthalte weltweit (Voraussetzung: Aufenthalt begründet durch Anfertigung der Abschlussarbeit, kein Besuch regulärer Lehrveranstaltungen an einer Hochschule im Ausland, Zeitplan und Betreuungszusage der FAU)
  • Praxisaufenthalte: nur Auslandsaufenthalte außerhalb des ERASMUS-Raumes (nicht förderbar sind Praxisaufenthalte in den EU-Ländern einschließlich EU-Überseegebiete, Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen und Türkei), Praxisaufenthalte in der Schweiz sind förderbar
  • Sprachkurse: Auslandsaufenthalte weltweit
  • Fachkurse: Auslandsaufenthalte weltweit

Bitte beachten Sie, dass, je nach Ausschreibung Ihrer Fakultät, weitere Einschränkungen bezüglich der Zielländer bestehen können.

Für Praxisaufenthalte in EU-Ländern einschließlich EU-Überseegebiete, Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen und Türkei bestehen Fördermöglichkeiten über ERASMUS+ Praxisaufenthalt.

Eine Förderung durch ein PROMOS-Stipendium darf nur erfolgen, wenn während des Förderzeitraums für das betreffende Land oder die Region keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes besteht. Studierende, die einen Auslandsaufenthalt in Regionen mit kritischer Sicherheitslage durchführen, fordern wir auf, sich auf der Seite des Auswärtigen Amtes („Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland“) zu registrieren.

Für die PROMOS-Stipendien können sich grundsätzlich alle regulär an der FAU eingeschriebenen Studierenden bewerben. Studierende, die eine andere als die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, können jedoch keine Förderung für Aufenthalte in ihrem jeweiligen Heimatland erhalten.

Doktorandinnen und Doktoranden können sich nicht für ein PROMOS-Stipendium bewerben. Einzige Ausnahme: Promovierende der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie und des Fachbereichs Rechtswissenschaft können eine Förderung zur Teilnahme an Sprach- oder Fachkursen im Ausland beantragen. Über weitere Fördermöglichkeiten informiert Sie das Graduiertenzentrum der FAU.

Eine Bewerbung ist ausschließlich für die PROMOS-Stipendien der Fakultät oder des Fachbereiches möglich, an dem Sie immatrikuliert sind. Weitere Bewerbungsvoraussetzungen finden Sie in den Ausschreibungen der Fakultäten und Fachbereiche.

Für die PROMOS-Stipendien gibt es zwei Bewerbungsfristen. Die Bewerbung für ein PROMOS-Stipendium erfolgt grundsätzlich in dem Jahr, in dem der Beginn Ihres Auslandsaufenthaltes geplant ist. Bewerbungen können auch eingereicht werden, wenn Sie sich bei Ablauf der Bewerbungsfrist bereits im Ausland befinden.

  • 1. Bewerbungsfrist für Auslandsaufenthalte, die in der ersten Jahreshälfte beginnen
  • 2. Bewerbungsfrist für Auslandsaufenthalte, die in der zweiten Jahreshälfte beginnen

Die Bewerbungsverfahren für die PROMOS-Stipendien für Auslandsaufenthalte im Jahr 2016 sind abgeschlossen. Für Auslandsaufenthalte, die im Jahr 2017 beginnen, werden die PROMOS-Stipendien voraussichtlich Ende 2016 neu ausgeschrieben.

Bei der Bewerbung für ein PROMOS-Stipendium müssen Sie einreichen:

  • Bewerbungsbogen
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • Motivationsschreiben
  • bei Abschlussarbeiten zusätzlich: Zeitplan
  • aktuelle Leistungsübersicht aus „mein campus“, aus der die aktuelle Durchschnitssnote hervorgeht und Kopien vorliegender Hochschulabschlüsse (z.B. Bachelor)
  • Sprachnachweis (z.B. TOEFL, UNICERT, FAU-Sprachzeugnis oder andere in Absprache mit dem Programmbetreuer in Ihrer Fakultät)
  • Bestätigung über den Auslandsaufenthalt (z.B. Zulassungsbrief, Einladungsschreiben, Praktikumsvertrag; bei Abschlussarbeiten: Betreuungszusage Ihres Professors bzw. Professorin an der FAU; bei Sprach- und Fachkursen: Programmbeschreibung mit Angaben zum Stundenumfang)
  • ein Gutachten
  • Kopien der Stipendienbescheide, falls Sie schon einmal ein PROMOS-Stipendium erhalten haben

Bitte beachten Sie die weiteren Vorgaben für die PROMOS-Bewerbung laut Ausschreibung Ihrer Fakultät.

Die Förderung von Auslandsaufenthalten durch ein PROMOS-Stipendium erfolgt nach vom DAAD festgelegten Pauschalen. Die aktuellen Fördersätze finden Sie hier: DAAD-PROMOS 2016 Fördersätze

Bitte beachten Sie, dass die PROMOS-Stipendien grundlegend nur als Teilförderung eines Auslandsaufenthaltes angelegt sind (keine Vollfinanzierung). Die maximale Förderdauer beträgt 6 Monate. Eine Förderung kann bis maximal Februar des Folgejahres gewährt werden. Über den genauen Umfang der Förderung entscheiden die PROMOS-Auswahlkommissionen der Fakultäten für jeden Einzelfall.

Oft werden die monatlichen Teilstipendienraten nicht für die gesamte Aufenthaltsdauer im Ausland gewährt, sondern nur für einen Teil. Es ist z.B. möglich für einen 4-monatigen Aufenthalt im Ausland ein PROMOS-Stipendium in Höhe von nur 3 monatlichen Teilstipendienraten zugesprochen zu bekommen.

Teilstipendienraten, Reisekostenpauschale und Kursgebührenpauschale werden nicht zwingend gemeinsam vergeben. Es ist z.B. möglich, für einen 4-monatigen Aufenthalt im Ausland ein PROMOS-Stipendium in Höhe von nur der Reisekostenpauschale zugesprochen zu bekommen.

Die PROMOS-Stipendien werden an der FAU in einem qualitätsorientierten Auswahlverfahren leistungsabhängig vergeben. Eine Direktbewerbung beim DAAD erfolgt nicht. Die Entscheidung über die Stipendienvergabe trifft die PROMOS-Auswahlkommission der jeweiligen Fakultät. Nach erfolgter Auswahl werden alle Bewerberinnen und Bewerber über den Ausgang des Verfahrens schriftlich informiert.

Ausschlaggebende Auswahlkriterien sind:

  • Qualifikation und Studienleistung
  • Sinnhaftigkeit des geplanten Aufenthalts in Bezug zum bisherigen Studium
  • Sprachkenntnisse, die zur erfolgreichen Durchführung des Aufenthalts notwendig sind
  • Empfehlungsschreiben
  • Außeruniversitäres Engagement und allgemeine Persönlichkeitsmerkmale
  • Studienfortschritt
  • Formale Anforderungen an die Bewerbungsunterlagen

Wenn Sie für Ihren Auslandsaufenthalt weitere Förderleistungen erhalten, muss geprüft werden, ob Sie diese gleichzeitig mit einem PROMOS-Stipendium beziehen dürfen. Grundlegend gilt:

  • PROMOS und PROMOS: Sie können innerhalb eines Bildungsabschnitts mehrmals ein PROMOS-Stipendium für einen Auslandsaufenthalt erhalten. Sie können z.B. während des Bachelorstudiums einmal für ein Studium in den USA und einmal für ein Praktikum in Korea ein PROMOS-Stipendium erhalten. Innerhalb eines Bildungsabschnittes darf die PROMOS-Förderung für Studien- und/oder Praxisaufenthalte jedoch insgesamt maximal 6 Monate betragen.
  • ERASMUS+ und PROMOS: Ein PROMOS-Stipendium darf nicht gleichzeitig mit einer Förderung aus ERASMUS+ bezogen werden.
  • BAföG-Leistungen und PROMOS: Wenn Sie für Ihren Auslandsaufenthalt BAföG erhalten, sind Sie verpflichtet, eine Förderung durch PROMOS bei der zuständigen Stelle für Auslands-BAföG zu melden. Dort erfolgt die Verrechnung des PROMOS-Stipendiums mit den Leistungen des Auslands-BAföG.
  • DAAD-Stipendien und PROMOS: Sie dürfen nicht gleichzeitig ein PROMOS-Stipendium und eine weitere Förderung durch den DAAD in Anspruch nehmen.
  • Deutschlandstipendium und PROMOS: Das Deutschlandstipendium und das PROMOS-Stipendium können uneingeschränkt gleichzeitig bezogen werden.

Ausschreibungen der Fakultäten

Das Vergabeverfahren für die PROMOS-Stipendien der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie für Auslandsaufenthalte im Jahr 2016 ist abgeschlossen.

Ausschreibung: DAAD-PROMOS-Stipendien Philosophische Fakultät 2016

Bei Fragen zu den PROMOS-Stipendien der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie wenden Sie sich bitte an Kerstin Maurer im Internationalen Büro der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie.

Das Vergabeverfahren für die PROMOS-Stipendien der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät für Auslandsaufenthalte im Jahr 2016 ist abgeschlossen.

Ausschreibung:

Bei Fragen zu den PROMOS-Stipendien des Fachbereichs Rechtswissenschaft wenden Sie sich bitte an Aileen Doetsch, Referentin für Internationalisierung am Fachbereich Rechtswissenschaft.

 

Bitte beachten Sie, dass der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften PROMOS-Stipendien nur für Studienaufenthalte an ausgewählten Partneruniversitäten vergibt. Studierende, die sich erfolgreich für einen für eine PROMOS-Förderung vorgesehenen Austauschplatz des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften bewerben, werden automatisch für ein PROMOS-Stipendium berücksichtigt.

Das Vergabeverfahren für die PROMOS-Stipendien der Medizinischen Fakultät für Auslandsaufenthalte im Jahr 2016 ist abgeschlossen.

Ausschreibung: DAAD-PROMOS-Stipendien Medizinische Fakultät 2016

Bei Fragen zu den PROMOS-Stipendien der Medizinischen Fakultät wenden Sie sich bitte an Nataliya Walther, Referentin des Studiendekans.

Das Vergabeverfahren für die PROMOS-Stipendien der Naturwissenschaftlichen Fakultät für Auslandsaufenthalte im Jahr 2016 ist abgeschlossen.

Ausschreibung: DAAD-PROMOS-Stipendien Naturwissenschaftliche Fakultät 2016

Bei Fragen zu den PROMOS-Stipendien der Naturwissenschaftlichen Fakultät wenden Sie sich bitte an Patrik Stör, Referent für Internationalisierung an der Naturwissenschaftlichen Fakultät.

Das Vergabeverfahren für die PROMOS-Stipendien der Technischen Fakultät für Auslandsaufenthalte im Jahr 2016 ist abgeschlossen.

Ausschreibung: DAAD-PROMOS-Stipendien Technische Fakultät 2016

Bei Fragen zu den PROMOS-Stipendien der Technischen Fakultät wenden Sie sich bitte an Vivien Aehlig im Referat für Internationale Angelegenheiten.