Navigation

Mitarbeitergespräche mit Promovierenden

Unterstützung bei Mitarbeitergesprächen mit Promovierenden

Als Betreuer von Promotionen sehen Sie sich der Herausforderung gegenüber, dass Sie Ihre Promovierenden anleiten und mit ihnen in einen regelmäßigen fachlichen Austausch treten sollen. Daher ist es sinnvoll mit ihren Promovierenden mindestens einmal jährlich Mitarbeitergespräche in Einzelgesprächen durchzuführen. Die Mitarbeitergespräche dienen dem zentralen Ziel der Auflistung gegenseitig zu benennender Arbeits- und Umgangsziele!

Sie werden durch diese Art der Zusammenarbeit

  • eine Erhöhung der Arbeitszufriedenheit erreichen,
  • die Ideen, den Sachverstand und die Erfahrungen der Mitarbeitenden stärker in die Planung einbeziehen können,
  • eine Rückmeldung für das eigene Verhalten erhalten,
  • die Arbeit effektiver gestalten und
  • Ergebnisse beurteilen können.

Wir vom Graduiertenzentrum unterstützen Sie gerne in diesem Prozess, indem wir

  • Ihnen die erforderlichen Unterlagen zusammenstellen,
  • Sie zum Ablauf der Gespräche beraten,
  • auf Wunsch ggf. bei Einzelgesprächen teilnehmen,
  • Ihnen im Anschluss an die Gespräche ein Feedback geben.

Folgender Ablauf ist erfahrungsgemäß sinnvoll:

  1. Vereinbaren Sie einen gemeinsamen Termin. Die Initiative hierzu sollte vom Betreuenden ausgehen.
  2. Weiterleiten des Selbstreflexionsbogens an Ihre Mitarbeiterin/Ihren Mitarbeiter mit der Bitte, diesen auszufüllen.
  3. Ausfüllen des Selbstreflexionsbogens für Ihre Mitarbeiterin/Ihren Mitarbeiter aus Ihrer Perspektive.
  4. Durchführung des gemeinsamen Gesprächs. Dabei wird als Leitlinie der Selbstreflexionsbogen gemeinsam durchgesprochen und abgeglichen. Hier ist auf Wunsch unterstützende Präsenz durch Frau Dr. Silke Schnurbusch vom Graduiertenzentrum möglich.
  5. Gemeinsame Festlegung und Verschriftlichung der Ziele/Weiterbildungsmaßnahmen.
  6. Festlegung des nächsten gemeinsamen Gesprächs.

Aus dem Gespräch ergeben sich mit Sicherheit einige Kompetenzen und Fähigkeiten an denen der/die Promovierende im gegenseitigen Einvernehmen noch arbeiten kann. Art und Umfang der zu belegenden Seminare werden zusammen festgelegt. Die FAU bietet über verschiede Plattformen Qualifikationsseminare und -workshops zu verschiedenen Themenbereichen an, die jeweils an den entsprechenden Stellen nachzufragen und zu buchen sind.

Nicht selten gibt es in dieser frühen Phase der akademischen Ausbildung auch Beratungs- und Coaching-Bedarf hinsichtlich weiterer Karrierewege. Das Graduiertenzentrum der FAU steht Ihnen hierfür gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Frau Dr. Silke Schnurbusch.